Immer und überall Lust

Wie die Überschrift es schon sagt. Ich onaniere wirklich ständig und überall. Natürlich nicht in der Öffentlichkeit. Aber wenn ich allein bei Kunden bin, im auto auf dem Feldweg, zuhause. Bisher hat es noch niemand gesehen oder bemerkt. Die einzige Person, die davon weiß, ist eine bekannte. Da ich mich dabei filme und ihr die Videos schicke. Sonst weiß niemand davon. Ich dachte immer, dass das wohl irgendwann von allein verschwindet. Aber die Lust lässt einfach nicht nach. Ich bin jetzt 40 und noch immer spielt mein Kopfkino täglich verrückt und noch immer werfen einfachste Reize meinen Hormonhaushalt komplett durcheinander als wäre ich ein frühpubertärer junge. Ich kann schon fast nicht mehr in die Sauna gehen, weil ein nackter Körper allein reichen kann, dass tun Handtuch nicht ausreicht um meine Erregung zu verbergen. Ich habe regelmäßig sex mit meiner Frau. Trotzdem onaniere ich täglich. Ob vor dem sex oder danach. Das kann doch in meinem alter nicht normal sein. Versteht mich nicht falsch. Ich liebe meine Lust. Aber so sehr ausgeprägt muss es nicht mehr sein...
Hat jemand ähnliche Erfahrung?

Themen
Antworten (3)
Positiv ausleben

Hallo Baron. Ich habe auch eine wohl überdurchschnittliche Libido und mache es mir oft selbst. Aber nicht nur. Manchmal bin ich auch nur zeigegeil. Wenn es besonders "schlimm" ist kann ich auch gute Freundinnen und Freunde anrufen. Manchmal habe ich dann ONS oder gehe in einen Swinger Club. Machst du es dir nur selbst?

Danke für den Einblick

Deine 10-12 Tage voller Lust sind bestimmt ein Highlight. Aber bei mir sind es tatsächlich 30 Tage... 365 Tage im Jahr an denen ich mich fühle wie ein pubertierender 14 jähriger im Mädcheninternat. Im Sommer deutlich stärker ausgeprägt, da wohl die Sonne und die kurzen Kleider stärkere Reize haben. Aber auch in der dunklen Jahreszeit vergeht kein Tag, an dem ein einfacher Reiz wie ein lächeln einer schönen Frau, ein toller po in Jeans zur Erektion führen und meine hormone samba tanzen. Natürlich ist das alles andere als unangenehm. Aber mit 40 noch einsame Feldwege aufsuchen um sich zwischendurch zu erleichtern?

Eine starke Libido

Lieber Verfasser des Beitrags,

es tut gut diesen Beitrag zu lesen um Verständnis darüber zu erlangen über die nicht alltäglichen Dinge auszusagen und Erfahrung darüber zu gewinnen und auszutauschen, zu wissen, dass es anderen vielleicht ähnlich geht. Bisher dachte ich eine starke Libido und der starke Hang zum Höhepunkt zu gelangen sei eher bei uns Frauen angelagert. Scheinbar gibt es auch männliche Ausnahmen. Nun bei mir ist der Drang ähnlich wie bei Dir meine aufgestaute Libido lustfoll in einen Orgasmus abzuleiten. Jedoch hängt bei mir das Muster der Intensität meiner Lust scheinbar an hormonellen Ursachen und ist eher zyklischer Art. Es gibt Tage da schießt meine Libido eher durch die Decke, wie ein Brand der nicht zu löschen ist, die Lust steigert sich durch die Lust und wird durch einen Orgasmus kaum noch befriedigt, sonder eher noch verstärkt. Das geht immer 10-12 Tage so, wobei die Libido während dieser Zeit stätig ansteigt, die letzten 3-4 Tage werden dann extrem und schon etwas belastend stark, so daß die Lust sich durch die Lust verstärkt und nicht mehr befriedigt werden kann. Dannach folgt ein heftiger abruper Abbruch und ich falle wie in ein schwarzes Loch und es kehrt Ruhe ein.

Viele Grüße
Cym

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren