Integration von ausländischen Schülern

Hallo!
Die Integration von Ausländern ist ja ein pikantes Thema, da gehen die Meinungen weit auseinander. Doch letztens hörte ich davon wie sich eine türkische Mutter darüber beschwerte dass ihr Kind in der Schule von Lehrern gemieden würde, und die Lehrer "berührungsängste" hätten.
Ich finde sowas unverantwortlich, Lehrer haben die PFLICHT jedes Kind gleich zu behandeln.
Was habt ihr für Erfahrungen mit diesem Thema gemacht?

Beste Grüße, marianne

Antworten (2)

Kinder sind nun mal sehr ehrlich untereinander. Da ist es egal, ob ein Kind deutsch ist oder aus einem anderen land kommt. Die verantwortung hierfür liegt nicht nur bei den Pädagogen. Es ist eher so, wenn ausländische Kinder in Schutz genommen werden, dann haben sie es noch schwerer. Viele Kinder schaffen es auch so, in einer Gruppe ihren Platz zu behaupten.

Ausländische Kinder haben es sicher schwerer in den Schulen. Es gibt aber auch unter den deutschen Kindern verschiedene Charaktäre, die einen sind stark und setzen sich durch, andere sind schwächer und ordnen sich unter. Es kommt letztlich wirklich auf das Kind an. Wenn die Lehrer voll dahinter stehen, kann sich jedes Kind in einer Gruppe integrieren und entwickeln.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren