Ist der Trinkbedarf entsprechend niedriger, wenn man beim Sport wenig schwitzt?

Mein Laufkamerad schwitzt beim Lauftraining (meist zwischen zehn bis fünfzehn Kilometer) wesentlich weniger als ich und selbst im Sommer trinkt er dann höchstens halb soviel Wasser wie ich.
Ist das normal oder sollte man generell eine gewisse Menge nach dem Sport trinken?

Antworten (2)

Stimmt, Trinken ist wichtig und sollte schon automatisch erfolgen. Oft ist das Durstgefühl nicht so stark ausgeprägt und man meint, man hätte keinen Bedarf. Aber gerade bei Sportlern ist das enorm wichtig, über das Schwitzen werden viele Mineralien aus dem Körper geschwemmt und das Depot muss durch regelmässiges Trinken wieder aufgefüllt werden.

Trinkbedarf

Der Trinkbedarf ist bei jedem Menschen gleich. Bei Sportlern, die viel schwitzen ist er natürlich höher. Man sollte sich wirklich vornehmen die Flaschen Wasser zu trinken, die der Körper täglich benötigt. Im Schnitt sind es schon bis zu drei Liter Wasser täglich.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren