Kann zu viel Wasser trinken schädlich sein?

Letztens hat mir mein Psychologie Professor von einer Studie aus den USA erzählt, dort heißt es: ein Flüssigkeit überschuss kann schädlich sein, d.h. es wäre nicht klug mehr als 2 Liter Wasser am Tag zu trinken. Ein Bedarf an mehr Flüssigkeit würde erst Sinn machen, wenn man Sport betreibt oder es draußen Warm ist, also wenn man mehr Flüssigkeit verliert als gewöhnlich. Ich glaube weiß gar nicht, was man noc glauben soll? Wie seht ihr das? Habt ihr vielleicht auch etwas über diese Studie gehört? Wie viel trinkt ihr so?

Antworten (2)
Moderator
Aaahhh...

Hierrüber gibt's sogar einen Artikel in der Welt online auf welt.de

Bitteschön: http://bit.ly/choMLC

Ich bleibe aber trotzdem bei meinen Ausführungen. Wichtig ist über den Tag verteilt zu trinken.

Moderator
@aquarium2005

Ich halte diese Erkenntnis für Schwachsinn. Bei 2 Liter am Tag würde ich verdursten. Die 1, 5 Liter hab ich schon in der Schule hinter mir. Ich trinke im moment ca. 4 - 6 Liter Wasser am Tag, im Winter mindestens 3 Liter. Mir hat mal mein Arzt gesagt das ist auch gut so. Mehr ist auch gut für die Nieren etc.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren