Ist eine selbstgemachte Haarkur mit Eiern mit einer fertigen Haarkur zu vergleichen?

Hallo!
Ich möchte mir aus Kostengründen meine Haarkuren selber machen.
Dafür will ich Eier verwenden, weil die ja so viel Lecithin enthalten und das kann ja nur gut für die Haare sein.
Meine Freundin aber meint, diese Kur könne man trotzdem nich mit einer fertigen Kur vergleichen.
Was sagt ihr dazu?
LG dana23

Themen
Antworten (3)

Eine Haarkur aus Olivenöl ist am besten und effektivsten. Vor dem waschen einfach das Öl im Haar einreiben und einwirken lassen. Dann waschen und danach nochmals einnen kleinen Tropfen Olivenöl in das Haar reiben. Das bringt Glanz und sorgt für eine gute gepflegte Haarstruktur. ;-)

Haarkuren selbst herstellen

Eier sollte man sich nicht in die Haare als Haarpackung geben. Die Haare verfilzen sehr. Am besten ist eine Haarpackung aus Olivenöl. Einfach Olivenöl in das Haar einmassieren, einwirken lassen und wieder gut auswaschen. Um das Haar völlig von Silikon zu befreien kann man mit handelsüblichen Natron das Haar waschen. Natron in Pulverform gibt es in der Drogerie zu kaufen. Einfach das Pulver mit wasser anmsichen und das Haar damit waschen, man spürt schon beim ersten Kämmen, wie das Haar quietscht und das ist ein Zeichen dafür, dass das Silikon komplett rausgewaschen ist.

Ich denke, dass es ganz gut ist...natürlich fehlen wahrscheinlich ein paar inhaltsstoffe bei der selbstgemachten haarkur, aber generell sollte sie schonmal gut sein! :)

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren