Ist es möglich, dass sich Kinder beim Rennen und Laufen überfordern?

Ich habe mal gehört, dass Kinder beim Laufen keine natürliche Hemmschwelle haben, also das sie Laufen bis zum Umfallen und nicht wie Erwachsene merken wann sie erschöpft sind.
Stimmt das?

Die Lana

Themen
Antworten (3)

Das stimmt, bei Kinders spielt auch die Gruppendynamik eine entscheidende Rolle. Jedes Kind will nun mal erster sein. Ist doch auch völlig normal.

Kinder können bis zum Anschlag laufen und natürlich auch über ihre Kräfteverhältnisse hinaus. Aber in der Regel merken sie es schon, wenn die Kraft nicht mehr reicht. In der Gruppe ist das nochmal anders, da wird die Gruppendynamik aktiv und jeder will sozusagen gewinnen.

Es gibt sicher Kinder, die sich total überschätzen und kein natürliches Gefühl dafür haben, wenn sie erschöpft sind. Aber in der Regel haben Kinder auch einen natürlichen Schutzmechanismus, der sie vor Überanstrengung schützt.

Es ist eher so, dass Kinder bis zu einem gewissen Alter kein Kälteempfinden haben und als Eltern muss man immer darauf achten, dass sie entsprechend gekleidet sind.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren