nicoleb22

Ist mein Kind hyperaktiv???

Hallo zusammen,
ich habe so langsam den verdacht das meine Tochter (wird im Dezember 5 jahre alt)hyperaktiv ist.Ihr Verhalten geht so langsam gar nicht mehr.Ich nenne euch mal Beispiele:seit ca nen 3/4 jahr ist sie sehr aggressiv im kindergarten zu anderen Kindern und auch Betreuern auch hier zuhause uns gegenüber, sie hört auf niemanden mehr wenn man ihr was sagt, sie kann nicht 5 min mal still sitzen , beim spielen schafft sie es gerade mal auf 10 min sich mit einer sache zu beschäftigen, Bücher vorlesen interessiert sie auch nur 5 min., sie schreit extrem laut rum wenn sie was nicht bekommt, ein anderes beispiel:wir sind letzten sonntag ca 20 km von uns hier zu einer schleuse gefahren um ihr mal die ganz großen schiffe zu zeigen, dort waren auch sehr viele leute, und nadja fängt an rum zu rennen , hat wieder nicht gehört und denn nur am schreien, wir sind mit ihr zum auto zurück gegangen, dort wurde es noch schlimmer mit dem schreien, im auto bis zum heimweg(fahrzeit ca 30 min) und noch 1 1/2 std danach hat sie geschrieen wie am spiess.war da doch etwas verzweifelt weil so extrem habe ich sie in den ganzen letzten jahren noch nie erlebt.klar wie oben geschrieben so ja aber so extrem wie an dem tag noch nie!am abend hatte ich mit mein Freund drüber geredet und er sagte auch ich solle mich mal informieren irgendwo.nun meine frage an euch:wenn ihr das so lest was ich geschildert habe wie würdet ihr das einschätzen?ist sie wirklich hyperaktiv oder ist es einfach nur extrem den willen durchsetzten? wäre sehr nett von euch wenn ihr mir da ein paar tipps und ratschläge geben könntet.
mit frendlichem gruß
nicole

Antworten (2)
Hi nicoleb22

Nicoleb22, deine Beschreibung läuft auf ADAS heraus. Hyperaktiv hat andere Symptome und äußert sich auf keinen Fall auf Gewaltausbrüche. Ein Kinderarzt ist hier wegen seiner Ausbildung überfordert. Weiterhin kennen viele Ärzte nicht einmal ADAS.

Geh bitte sofort zu einem Arzt der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Dieses Klinkt hart, aber das ist der Arzt der wirklich deiner Tochter helfen kann. Du Beschreibt die klapsigen Symptome von ADAS in Kleinkindalter.

Deine Tochter könnte leitet nach Klassifikation nach ICD-10 an … Nr. F 84. (wahrscheinlich an F 84.9).

Deine Tochter hat Konzentrationsschwierigkeiten und rastet immer wieder unverhofft aus dieses sind Anzeichen für ADHS Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung die auch als Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätssyndrom oder Hyperkinetische Störung (HKS) bezeichnet wird die Klassifikation nach ICD-10 an … Nr. F 90. ….

Ich kann nicht durch die Glaskugel schauen, was wirklich deine Tochter hat. Wurde überhaupt deine Tochter auf ADHS Untersucht?

Wrde bei deiner Tochter in einer Tagesklinik im Screeningverfahren auf ein Asperger Syndrom untersucht. Dieses kann Wochen Dauern und ist auf keinesfalls mit einem Arztbesuch Feststellbar oder auszuschließen. Dieses sollte differentialdiagnostisch auf eine Asperger Symtomatik untersucht werden. Dieses hätte Konsequenzen für die Weiterbehandlung.

nicoleb22, sollte dies sich bestätigen das ASHS vorliegt gibt es folgendes Problem das Kinder unter 6 Jahre nicht Behandelt werden können, da es keine Therapiemöglichkeit gibt.

Diene Tochter könnte mit 6 Jahren mit Concerta Retardtabletten behandelt werden. Der Hauptbestandteil oder Wirkstoff von Concerta ist Methylphenidathydrochlorid und dort liegt das Problem. Ich weiß nicht ob der Arzt 18mg oder 36mg 18mg (Dosierung 18mg = ca. bis Mittag und 36mg = ca. bis Nachmittag) anfangen wird = kommt auf den Zustand deiner Tochter an. Bei Concerta ist auf Jedenfalls der Drogenschnelltext Positiv und dieses Medikament darf deshalb nicht auf dem Roten Rezept verschrieben werden, sondern nur auf dem Zweifachen gelben Rezept. Der Arzt hätte auf Medikinet Umstellen können. Man kann Concerta 18mg in Verbindung mit Medikinet (Dosierung zwischen 5mg bis 20mg) und damit werden Gewaltausbrüche verhindert. Bei Concerta Retardtabletten ist diese einer der Nebenwirkung die Gewaltausbrüche bei falscher Dosierung hervorrufen bis hin zu Selbstmordabsichten. Concerta fällt unter Betäubungsmittel die im Rahmen einer ärztlichen Behandlung Mitgeführt werden darf – hier: Artikel 75 des Schengener Durchführungsabkommens.

Es ist ein gleichbleibender Tagesablauf erforderlich. Ausgewogene Nahrung und Bewegung reichen Später nicht aus. Ich Empfehle dir für deine Tochter eine Sportart zu suchen, wo sie die Sau Rauslassen kann. Für deine Tochter wären Judo oder Karate geeignet. Als weiteres ist ein fester Tagesablauf sehr wicht. Ich hatte deinen Beitrag auch ein Arzt der Kinder- und Jugendpsychiatrie gezeigt und das ich Recht habe.

Ich hoffe das ich mich Geirrt habe, schon wegen deiner Tochter. ADAS weder Heilbar noch gibt es eine Therapiemöglichkeit. ADAS ist nicht erforscht.

P.S zu Concerta: hat die Eigenschaft oder tritt als häufige Nebenwirkung auf, das die Kinder auf einmal von Selbstmordabsichten berichten. Ich hab dies selbst in der Praxis erlebt.

Geh Bitte zu einen Arzt der Kinder- und Jugendpsychiatrie, das deiner Tochter geholfen werden kann. Der Tipp mit den Kinderarzt ist nicht Gut.

Hyperaktiv?

Also ich würde dir empfehlen, mit dem Kinderarzt über diese Problematik zu sprechen.
Der kann die Symptome am besten einschätzen und dich gegebenenfalls an Fachärzte weitervermitteln.
Dass dein Kind gestern so extrem drauf war, lag vielleicht am Wetter, warum es seit gewissem Zeitraum so aufgedreht ist, kann verschiedene Ursachen haben.
Hat sich was am Tagesablauf geändert oder im gewohnten Umfeld?
Gab es Veränderungen im Kindergarten - die beste Freundin weg, die Lieblingserzieherin nicht mehr da, neue Kinder mit denen es Probleme gibt?
Das sind alles Probleme die so einen kleinen Menschen belasten. Wir Großen merken dass nicht sofort bei unseren "tausend" Problemen des Alltags.
Geh mal auf Augenhöhe und nimm dir mal viel Zeit und wie gesagt, forsche mal nach, ob sich was geändert hat für das Kind.

Ich wünsche dir viel Glück

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren