Ist reisen erlaubt, obwohl man krankgeschrieben ist?

Hallo!
Ich hatte in letzter Zeit viel Stress und bin jetzt für eine Woche krankgeschrieben.
Ich soll viel schlafen, aber das ist nichts für mich, ich muss raus aus dem Haus.
Am liebsten würde ich ans Meer fahren und spazieren gehen.
So würde ich mich besser von dem ganzen Stress erholen und mal richtig durchatmen.
Aber darf ich das?
Wer kennt sich damit aus und könnte mir etwas dazu schreiben?
Vielen Dank im Voraus.
Gruß olly

Antworten (3)
Ergänzung ...

Wenn du eine Reise planst, solltest du sie dir vorher aber unbedingt genehmigen lassen. Dabei muss immer der zustimmen, der während der Erkrankung den Lohn weiter zahlt. Sind noch keine sechs Wochen seit der Krankschreibung vergangen, ist der Chef dafür zuständig. Später muss dann bei der Krankenkasse nachgefragt werden.

Es ist außerdem ratsam, geplante Unternehmungen auch von Arzt schriftlich genehmigen zu lassen. Wenn du ohne Erlaubnis des Chefs verreist, riskierst du die Einstellung der Lohnfortzahlung respektive seines Krankengeldes durch die Kasse.

Kein Hausarrest

Eine Krankschreibung ist kein Hausarrest. Du darfst nur nichts tun, was der Genesung schadet.

In deinem Fall käme es darauf an, an welches Meer du gedacht hast. Da du wegen Stress krank geschrieben bist, solltest du keine Fernreise unternehmen.

...

Wenn du krankgeschrieben bist und jemand dich für irgendwo sieht, dann kann das schon Probleme geben!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren