Keinen Lohn erhalten

Hallo erstmal :)
Ich hoffe das mir hier weiter geholfen wird und bin über jede Hilfe dankbar :)
Nun zu meinem Problem:
Ich war vom 12.10.2018 bis 19.11.2018 (insgesamt 39 Tage) krank geschrieben auf Grund meiner Skoliose die sich in den letzten Jahren durch die jetzige Tätigkeit ziemlich verschlechtert hat. Danach war ich für knapp 5 Wochen wieder beim arbeiten und bin nun seit dem 30.12 bis 03.02 (insgesamt 36 Tage) krank geschrieben allerdings nun mit der Diagnose Bandscheibenvorfall. Eigentlich müsste mein Lohn mittlerweile drauf sein, was leider nicht der Fall ist. Ich habe das Gefühl das mein Arbeitgeber die Krankmeldungen zusammen gerechnet hat und mich auf Grund dessen nicht mehr bezahlt da er wahrscheinlich der Meinung ist das ich über die 6 Wochen hinaus krank geschrieben bin. Da meine zweite Krankmeldung also sprich die vom 30.12 an wegen einer neuen Diagnose entstand und diese auch als Erstbescheinigung ausgestellt wurde, habe ich doch erneut Anspruch auf 6 Wochen Krankengeld vom Arbeitnehmer oder etwa nicht? Liebe Grüße Daniela

Antworten (2)
AG drauf ansprechen

Hast du deinen Arbeitgeber drauf angesprochen? Das sollte doch der erste Schritt sein, bevor man Anwälte oder so hinzu zieht. Vielleicht klärt es sich dann von alleine, wenn nicht kannst immernoch zu einem Anwalt oder so gehen.
LG Sarah

@Daniela

Bevor du dich hier, im forum, auf sicher gut gemeinte ratschläge verläßt solltest du dich lieber von fachleuten beraten lassen. ich denke z.b. an die verbraucherzentrale.
ich wünsche dir viel glück!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren