Ist stilles Mineralwasser gesünder, wenn ja, warum?

Hallo! Ich habe gerade hier im Forum gelesen, daß stilles Mineralwasser gesünder sei, als das mit Kohlensäure. Kann mir bitte jemand erklären, warum das so ist? Danke!! ! Gruß Maya19

Antworten (5)

Ein Hauptfaktor ist tatsächlich die Kohlensäure. Blähungen sind damit oft verbunden. Viele trinken Wasser mit Kohlensäure und wundern sich wenn sie einen völlig aufgeblähten Bauch haben.

Wasser aus dem hahn ist gesund und ist das best kontrollierte Lebensmittel bei uns überhaupt.

Mineralwasser ohne Kohlensäure ist für den Magen besser verträglich. Kohlensäure kann durchaus zu Blähungen führen. Aber das muss jeder für sich ausprobieren und entscheiden.

Moderator
@Maya19

Hmmm... ich frage mich, wenn du das schon in einem Forum liest, warum du die Frage dann nicht gleich dort gestellt hast? Egal.

Der Körper braucht das Wasser als Transportmittel für andere Stoffe, des Stoffwechselsystems. Kohlensäure kann vom Körper nicht aufgenommen werden und kommt entweder oben oder unten unverarbeitet wieder heraus. Empfindliche Menschen mit Verdauungsproblemen haben da so ihre Schwierigkeiten. Ob mit oder ohne ist eine Geschmackssache. Ohne Kohlensäure ist es aber auf jeden Fall leichter zu trinken, man gewöhnt sich dran. Ich bevorzuge schon immer stilles Wasser.

Antwort

Kohlensäure wird vom Körper nicht aufgenommen, der einzige Grund, warum stilles Mineralwasser gesünder sein könnte ist, dass es natürlich leichter zu schlucken ist etc.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren