Kann ein Baby schon eine Allergie gegen Karotten haben?

Es mag ja Zufall sein, aber seitdem ich meiner Kleinen (1 1/2 Jahre) Karottengemüse zufüttere, hat sie kleine Pickelchen im Gesicht. Kann das schon eine Allergie gegen Karotten sein, was meint ihr? Danke für euere Beiträge dazu. Gruß, Dreamdivel

Antworten (2)
Karottenallergie beim Baby

An deiner Stelle würde ich für circa eine Woche die Karotten komplett streichen und warten, ob die Pickel langsam verschwinden. Danach wieder Karotten zufüttern und abwarten was passiert. Es kann aber auch sein, dass die Würmchen zu Zahnen beginnt. Das führt zu vermehrten Speichelfluss und das kann zumindest um den Mundbereich zu Pickelchen führen. Da könntest du mit Zinksalbe oder Penatencreme rangehen.

Roh oder gekocht?

Karottenallergien sind selten. Gibst du die Karotten roh oder gekocht?
Karottenallergene werden durch Erhitzen oder Kochen zerstört.

Versuch erstmal ihr keine Karotten mehr zu geben, bis die Symptome ganz weg sind. Dann wartest du noch ein paar Tage und gibst ihr wieder Karotten. Wenn sie dann wiederkommen, bringt ein Allergietest Sicherheit.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren