Kann es sein, dass mein Muskelaufbau an zu viel Ausdauertraining scheitert?

Ich bin Eishockeyspieler und habe eigentlich das Zeug zum Profi, ich habe aber zu wenig Muskelmasse und daran scheitert´s bisher.
Jetzt im Sommer habe ich wieder versucht mehr Masse aufzubauen, mit allen Mitteln, aber vergebens. Kann es sein, dass es daran liegt, das ich neben dem Krafttraining auch immer Ausdauertraining mache und so die für den Muskelaufbau nötigen Kalorien verbrenne?

Andre G.

Antworten (5)

Ernährung und Trainingsplan bitte von einem Profi überprüfen lassen. Gruß Sean 38

@meisterlanger

Wieso denn Proteindrinks? Quark mit Pellkartoffeln und Pute usw. hat doch genug Eiweiß! Warum die Diätindustrie stärken? Und schmecken tut das Zeug auch nicht. :-((

Mehr Eiweiß essen

Hallo,

du weißt hoffentlich, dass man mindestens 2 Gramm Eiweiß pro Kg Körpergewicht braucht (täglich!), damit man richtig Muskelmasse aufbauen kann. Guck mal nach Proteindrinks und so was.

Ungenügende Regeneration

Hört sich für mich so an, als wenn du vor lauter Sport nicht mehr regenerierst. Ohne Erholungsezeiten für die Muskeln kannst du aber nicht weiterkommen. Probier es mal mit zwei Mal die Woche Krafttraining und zwei mal Ausdauertraining. DAnn hast du noch drei Regenerationstage. Die solltest du nicht am Stück nehmen, sondern immer zwischen die Übungstage legen. Und bitte das Krafttraining auch nicht nacheinander machen, sondern ein, besser zwei Tage dazwischen entweder regenerieren oder Ausdauer.

Zu wenige Kalorien?

Hi, wenn es an den verbrauchten Kalorien liegen würde, wäre es doch eigentlich ganz simpel: Du isst mehr bzw kalorienreicher als bisher, und dann müsste es mit dem Muskelaufbau klappen. Probier es doch einfach mal aus.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren