Kann ich durch Tinnitus schwerhörig werden?

Manchmal habe ich ein "Sausen" und "Piepsen" im Ohr dazu noch Schwindelattacken. Ansonsten geht es mir gesundheitlich bis auf etwas erhöhten Bluthochdruck und Cholesteinwerten ganz gut. Leider habe ich beim Ohrenarzt erst einen Termin in einem Monat. Kann das Tinnitus sein und führt das dann auch zwangsläufig zur Schwerhörigkeit? Wer könnte mir da Infos geben?. Danke. Gruß, Bella

Antworten (3)

Sorge in der nächsten Zeit für viel Entspannung und Ruhe. Das kann nämlich dazu führen, dass das Sausen und die Ohrgeräusche wieder verschwinden. Gegen den hohen Blutdruck wirst du sicher ohnehin schon vom Arzt behandelt hoffe ich.

Auf früheren Arzttermin drängen

Schlimmstenfalls könnte sich ein Hörsturz ankündigen. Deshalb würde ich an deiner Stelle auf einen früheren Termin bei dem Arzt drängen. Schildere der Sprechstundenhilfe mal deine Beschwerden und sage ihr auch, dass du nicht riskieren willst, einen Hörsturz zu bekommen.

Kann sein, muss aber nicht

Viele Fragen auf einmal:
- Das kann ein Tinnitus sein, wenn das Sausen und Piepsen länger anhält als nur für die kurze Zeit der Schwindelattacke
- Ein Tinnitus kann ein Anzeichen für eine beginnende Schwerhörigkeit sein, muss es aber nicht unbedingt
Infos gibt es am besten beim HNO-Arzt oder auf einschlägigen Seiten im Internet. Hier kann man nicht alles posten.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren