Kann Jod die Schilddrüse schrumpfen lassen?

Hallo! Ich habe seit 10 Jahren Scchilddrüsenprobleme. Zuerst hatte ich eine Unterfunktion, dann kam es zu einer Überfunktion. Antikörper sind nicht vorhanden und meine Schilddrüse schrumpft. Meine Werte sind jetzt gut eingestellt, ich fühle mich aber trotz allem schlecht und sehr depressiv. Auch leide ich sehr unter Kälte und Hitze. Jetzt nehme ich das Medikament Jodthyroxin 75/150. Vorhin habe ich einen interessanten Bericht im Fernsehen am Rande mitbekommen. Ich habe gehört, daß Jod die Schilddrüse schrumpfen läßt. Habe ich da richtig gehört, oder könnte das wirklich stimmen? Wer kennt sich mit der Schilddrüse aus und kann mir sagen, ob das stimmt? Recht herzlichen Dank! VG Azrail

Antworten (2)

Wenn eine Veränderung an der Schilddrüse nicht richtig behandelt wird, dann kann es zu einer Vergrößerung oder zum Schrumpfen der Schilddrüse kommen. In beiden Fällen sollte man wirklich eine Untersuchung bei einem Endokrinologen anstreben und dann entsprechend das verordnete Medikament richtig einnehmen.

Schilddrüse

Hallo, wenn Die Schilddrüse schrupft hört sich das sehr nach Hashimoto Thyreoiditis an. Eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse. Jod in jeglicher Form ist zu meiden! Das ein Arzt Jodthyroxin verschreibt ist schon grob fahrlässig. Wichtige Werte: TSH (darf nicht über 2, 5 liegen) fT3, fT4, MAK, TRAK und ein Ultraschall sollten gemacht werden.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren