Kann kurzzeitige Lähmung Vorbote eines Schlaganfalls sein?

Mein Mann ist mit seinen sechzig Jahren sehr fit. Er joggt regelmäßig und ernährt sich auch relativ gesund. Gestern ist was sehr beunruhigendes geschehen: Mein Mann konnte sich kaum bewegen, weil er halbseitig wie gelähmt war. Nach einigen Minuten war alles wieder in Ordnung. Zum Arzt will er deshalb nicht gehen, weil er sich ja wieder fit fühlt. Aber ich meine, daß könnte ein Vorbote eines Schlaganfalles sein, oder? Was meint ihr? Gruß, Elisha

Antworten (1)

Eine kurzzeitige Lähmung sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Durchblutungsstörungen können in der Tat zu einem Schlaganfall oder zu einem Herzinfarkt führen. Es sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht werden und entsprechend eine Überweisung zu einem Kardiologen vorgenommen werden.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren