Kann man Lebensmittel nach Ablauf der Mindesthaltbarkeit noch essen?

Ich habe heute eine Dose Ravioli gegessen.Als ich die Dose wegschmeissen wollte, sah ich daß die Ravioli schon ein halbes Jahr abgelaufen waren.Ich überlegte, ob ich mich übergeben sollte, um die Ravioli loszuwerden.Ich fühlte mich aber gut.Ich hatte mich also nicht vergiftet.Hatte ich jetzt Glück, oder sollte man sich an das Mindesthaltbarkeits-Datum halten.Wie lange nach dem MHD sollte man die Lebensmittel noch essen?Können abgelaufene Lebensmittel in Konserven irgendwelche schädlichen Stoffe entwickeln, die für die Gesundheit gefährlich werden könnten?Wer kennt sich da noch aus?Viele Grüße Streiter

Antworten (2)
Wegwerggesellschaft im Überfluss

Wie leben sowieso in einer absoluten Wegwerfgesellschaft, da smuss man einfach so sagen. Viele Lebensmittel, die noch sehr gut essbar werden, werden einfach so weggeschmissen, bloß weil das MHD überschritten ist. Statt sich das Essen anzusehen und selbst zu entscheiden, trauen wir also einem Datum. Außerdem ist es das MINDEST-Haltbarkeitsdatum, d.h., in der Regel ist es noch weitaus länger haltbar als nur bis zu dem angegebenen Tag!

Konservierte Lebensmittel halten in der Regel extrem lange, die kannst du ruhig auch ein halbes Jahr nach dem Verfall des MHDs essen. Es kommt immer auf den persönlichen Eindruck an, riehct das Essen komisch, haben sich Konsistenz und Farbe des Essens irgendwie verändert?? Dann sollte man es nicht essen

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren