Kann man Pfeiffersches Drüsenfieber auch chronisch bekommen?

Hallöchen. Meine Mutter hat das Pfeifferische Drüsenfieber, zum wiederholten Male. Im letzten Jahr hatte sie es bereits 2 x und musste lange Zeit Tabletten dagegen einnehmen. Ganz schrecklich, weil sie sich auch richtig kaputt gefühlt hat. Ich vermute fast, wenn das geht, dass sie das chronisch hat. Gibts das? Und was kann man dann machen, dass sie sich nicht immer so erschlagen fühlt? Danke für jeden hilfreichen Tip!

Antworten (2)

Chronisch wohl eher nicht, aber wenn das Immunsystem durch irgendetwas geschächt ist, kann es natürlich sein, dass manche Menschen häufiger unter dem Pfeifenfieber leiden.

Ich kann gut nachempfinden, wie sich deine Mutter fühlt. Mein Bruder hatte das Pfeiffersche Drüsenfieber auch schon mehrmals und hat immer völlig abgeschlagen hier rumgelegen. Ich glaube auch nicht, dass man da allzuviel gegen tun kann. Für Ruhe und Stressfreiheit sorgen höchstens.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren