Kann man schon in der Pupertät Hodenkrebs kriegen?

Ich bin 15 Jahre und habe Angst, dass ich Hodenkrebs habe, da eine Stelle des Hodensackes dicker und auch einen rötlichen Ausschlag hat. Sind das schon Anzeichen dafür oder kann man Hodenkrebs erst ab 20 oder so kriegen? Was meint ihr? Danke für jede Info. Gruß, Marco

Antworten (5)

Also ich habe mal ein wenig gegoogelt... weil ich auch Angst habe Hodenkrebs zu haben. Dass man erst ab 20 Jahren Hodenkrebs bekommen kann ist falsch. Man kann es sogar schon mit 10 Jahren bekommen. Ich will dich nicht beängstigen aber
Mein Tipp: Gehe schnellstmöglich zu einem Urologen
P.S. falls du dann wirklich Hodenkrebs haben solltest kann der Arzt bestimmt am besten helfen

Symptome

Hast schon recht, Rainbow14, in Zweifelsfällen (und des ruhigeren Gewissens wegen) immer lieber zu Dok; außerdem wird Jungs ab Beginn der Pubertät empfohlen, regelmäßig die Hoden auf Veränderungen abzutasten (ich frag mich nur: wer macht das als Teenie wirklich?).

Aber von den beschriebenen Symptomen her scheint mir das alles andere als ein Tumor zu sein; eher eine pubertäts- oder pflegebedingte Haut-Sache am Hodensack (Vereiterung, Zyste, Akne oder so was).

Bin mal gespannt auf das Ergebnis; vielleicht meldet sich Marco67 ja nach den 1 1/2 Jahren nochmal hier...

...

Falsch, gerade in der Pupertät entstehen Hodentumore (durch Hormonschübe). Diese müssen nicht unbedingt bösartig sein, aber

... in jedem Fall, sollte man Veränderungen feststellen, sofort zum Dok!!!

Das ist ziemlich unwahrscheinlich in solch jungen Jahren Hodenkrebs zu bekommen. Lass es einfach von einem Artz abklären, dann bist du auf der sicheren Seite.

Hodenkrebs

Der Hausarzt kann dich da beraten. Du solltest das nicht auf die leichte Schuler nehmen. Schon der Verdacht mach die psychisch kaputt und labil.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren