Kann man sich selbst auf Fructoseintolleranz testen (ohne Arzt)?

Hallo Leute,
ich quäle mich bereits seit 3 Wochen mit Bauchweh. Mal mehr, mal weniger, Tage an denen ich es gar nicht habe. Mein Hausarzt vermutet durch Stress und hat mir somit Magenschutztabletten verschrieben. Diese nehme ich jetzt bereits 1 Woche, sitze momentan jedoch wieder mit Bauchweh am Arbeitsplatz. So langsam fällt meine Vermutung eher auf Fructoseintolleranz. Lactose kann es eig nicht sein, da ich letztens ein Glas Milch auf nüchternen Magen getrunken habe und mir ging es blendend. Durchfall habe ich so oder so keinen. "Lediglich" Bauchweh, manchmal einen Blähbauch inkl. Blähungen. Esse rel. viel Obst, wobei mein Magen auf mein Frühstück morgens (enthält Äpfel, Kiwi und Heidelbeeren) nicht reagiert. Erst mittags auf die Bananenmilch. Kann ich das auch irgendwie testen, wie bei der Lactose?! Dass man zb sagt, wenn mein Magen auf eine Banane nüchtern reagiert, kann man es ziemlich sicher sagen, dass es sich darum handelt?! Habe eig. keine Lust und keine Zeit, mich unnötig 2 Std. den Tests beim Arzt zu unterziehen.

Vielen Dank im Voraus! :)

Antworten (1)
Test auf Nahrungsmittelintoleranz

Hallo Nicki, deine Beschwerden sind nicht zwingend auf eine Fructoseintoleranz zurückzuführen. Einen Test zur Einordnung findest du auf http://www.uluxan.ch/uluxan/test-bei-blaehungen/. Auf dieser Homepage ist auch ein Ernährungstagebuch zum Download, das du eine Woche lang führen solltest, damit du einfacher herausfindest, welche Nahrungsmittel hinter deinen Magenschmerzen stecken. Du findest auf dieser Seite auch viele weitere Tipps und Links, die für dich eventuell nützlich sind. Der Atemtest beim Arzt macht ohnehin am meisten Sinn, wenn du schon einen konkreten Verdacht hast, was deine Probleme auslösen kann.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren