Kann man wegen einer Mittelohrentzündung zeitweise taub werden?

Mein Mann hat schon seit fünf Tagen eine starke Mittelohrentzündung. Heute morgen sagte er, daß er auf dem rechten Ohr nichts mehr hört. Ist das normal? Wir haben jetzt Panik, daß das so bleiben könnte. Legt sich die Taubheit mit dem Abklingen der Krankheit? Wer kann uns da weiterhelfen? Vielen Dank dafür. LG Christianee

Antworten (4)
Vielleicht

Hatte auch mittelohr entzündung mit wasser und schleim ps:bin13 hatte für 3 wochen.wasser hinter trommelfell konnte auch nichts mehr hören jt ist es ca 1 monat her und kein wasser hinterm ohr mehr und hör kaum noch waäte ... hoffentlich wirds bbei dir nicht inzwischen hab ich hörgerät. :*

Mit Antibiotika behandeln

Eine Mittelohrentzündung wird eigentlich meistens mit Antibiotika behandelt. Ich hoffe, dass Christanees Mann auch beim Arzt war mit seinem Problem...

Gehör beeinträchtigt wegen Mittelohrentzündung

Ich kann dich beruhigen! Das ist weiter nicht dramatisch und gibt sich im Normalfall auch wieder, wenn die Mittelohrentzündung verheilt ist. Jetzt ist eben alles entzündet, und da leider dann auch das Gehör.

Moderator
@Christine

War er damit beim Arzt? Wenn nicht warum nicht? Also hier nicht lange rumtexten sondern ab zum Onkel Doktor.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren