Kann mein Baby Karies durch Apfelschorle bekommen?

Hallo! Ich stille mein Baby noch, aber ab und zu gebe ich ihm ein Fläschchen mit sebstgemischter Apfelschorle. Ich nehme mildes Mineralwasser und naturbelassenen Apfelsaft, keinen Zucker oder ähnliches. Heute war eine Bekannte bei uns zu Besuch. Sie sagte, daß mein Baby, wenn die ersten Zähnchen kommen, Karies von meinem Apfelsaft bekommt. Will sie mir Angst machen, oder kann das wirklich stimmen? Was haltet ihr davon? Gruß Charlotte

Antworten (4)
Naturzucker in Apfelsaft

Gerade im Apfelsaft befindet sich natürlicher Zucker. Auf keinen Fall sollten das Babys, auch nicht verdünnt als Schorle trinken.

Verdünnter Apfelsaft ist für Babys nicht gut. Die Säure kann den Magen angreifen. Man sollte auf sanften Fencheltee umsteigen. Apfelsaft- auch verdünnt sollte Kinder erst ab dem ersten Lebensjahr erhalten.

Zuckerunbelastende Getränke für Babys und Kleinkinder

Einem Baby kann man auch verdünnten Tee oder Apfelschorle geben. Solange kein Zucker in dem Getränk ist, kann auch keine Karies entstehen.

Antwort

Das kann schon stimmen, in Obstsaft ist viel Fruchtzucker enthalten.
Aber erstmal würde ich mir um das Mineralwasser sorgen machen, weg mit der Kohlensäure!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren