Kann Mobbing zu Depressionen führen?

Meine Frau arbeitet seit 15 Jahren in der Sportabteilung in einem Kaufhaus. Vor zwei Jahren sind neue Kolleginnen in dieser Abteilung angefangen und die versuchen meine Frau zu mobben (tuscheln, Infos verschweigen, schlecht reden, ...). Meine Frau kommt oft abends total fertig und traurig nach Hause. Ihr Hausarzt hat leichte Depressionen festgestellt. Vorher war sie die reine Frohnatur. Kann diese Veränderung und Depressionen vom Mobbing kommen? Was meint ihr? Danke für jede Info. Gruß, Benni

Themen
Antworten (2)

Ich würde Deiner Frau auch vorschlagen, mit dem Personalrat zu reden oder mit dem Geschäftsführer. Jede Depression fängt mal als leichte Depression an und kein Mensch der Welt hat das Recht, einen anderen zu mobben, ihm zu schaden und jede Lebensqualität zu nehmen.
Sprich mit Deiner Frau und überzeuge sie, dass sie sich wehren soll, damit Ihr beide Euer altes Leben zurück bekommt.
Alles Gute
Pepita

Natürlich kann Mobbing zu Depressionen führen. Aber nicht "nur" die Psyche wird davon betroffen sondern Mobbing kann auch organische Erkrankungen (Magen-Darm, Herz, ..)auslösen. In ganz schlimmen Fällen kann es auch bis zum Selbsmord führen. Mobbing ist strafbar und sollte schon im Ansatz (von den Kollegen und der Geschäftsleitung) verhindert werden.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren