Kann sportliche Betätigung Lymphprobleme bei Brustkrebspatientinnen erzeugen?

Meine Freundin hat Brustkrebs, will sich aber nicht runterkriegen lassen und dem Krebs davonlaufen. Sie hat es neulich mit Nordic Walking probiert und war danach schon fast euphorisch. Leider schwoll ihr Oberarm ziemlich an und sie braucht jetzt einen Lymphdrainage. Sollte sie jetzt grundsätzlich auf sportliche Betätigung verzichten, was meint ihr?

Antworten (1)
Nordic Walking für Brustkrebs-Patienten

Gerade als Brustkrebspatient, sollte man darauf acht geben die richtige Sportarten auszuüben. Schwimmen ist wegen Infektiongefahr nicht so gut aber Nordic Walking ist eine gute Alternative. Verschiedene Krankenkassen übernehmen sogar die Ausgabe für so einen Nordic Walking Lehrgang. Ich würde möglichst nicht auf Sport verzichten und ggf. Armstrümpfe tragen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren