Können auch Männer an Brustkrebs erkranken?

Meine Frau hat neulich im Wartezimmer eines Arztes so Fetzen einés Gespräches mitgekriegt, bei dem es um Brustkrebs ging. Dabei viel auch die Bemerkung, daß auch Männer Brustkrebs haben könnten. Ist das wirklich möglich und wieviel Prozent der Männer könnten daran erkranken? Wer kennt sich da aus und könnte mir nähere Infos dazu geben? Danke schon mal vorab.Gruß, Plischi

Antworten (4)

Meine Güte Carnivor! Glaubst du im Ernst, dass du einen Arzt mit so was schockieren kannst?

@werbinich: Das kann einem Mann aber ganz schön peinlich sein, wenn er damit zum Arzt soll!

Falls diese Frage nicht nur so interessehalber gestellt worden ist, sondern weil eine Besorgnis dahintersteht: Nicht jede Drüsenschwellung beim Mann muss etwas Schlimmes bedeuten. Bei manchen MÄnnern entwickelt sich sogar eine richtige Brust! Das hat aber nichts mit Brustkrebs zu tun.
Bei Unsicherheiten einfach zum Arzt gehen und die Brustveränderungen abklären lassen.

Sehr viel seltener als Frauen, aber ja, auch Männer können Brustkrebs bekommen. In Prozenten kann ich das leider nicht angeben.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren