Kleiner pechschwarzer neuer Leberfleck unter dem Auge - Hautkrebsgefahr?

Vor einer Woche viel mir erstmals ein circa ein Millimeter großer pechschwarzer Leberfleck direkt unter dem Auge auf. Ich habe jetzt Angst, daß das an Anzeichen von Hautkrebs sein könnte. Sollte ich umgehend zum Hautarzt oder ist das eher harmlos, was meint ihr? Danke schon mal vorab für euere Beiträge. Gruß, Caroo

Antworten (3)

Gerade am Auge sollte man natürlich besonders vorsichtig sein. Denn wenn das mal zu Hautkrebs werden sollte.....

Untersucht werden sollte der Leberfleck auf jeden Fall. Man soll überhaupt darauf achten, ob sich irgendwo auf der Haut Veränderungen vollziehen. Das kann das Erscheinen aber auch das Weggeehen eines Leberfleckens sein, aber auch eine Farbveränderung oder ein "Ausfransen" an den Rändern.

Umgehend zum Hautarzt gehen

Ob der Leberfleck harmlos oder bösartig ist, kann nur der Hautarzt feststellen, zu dem du in der Tat so schnell wie möglich gehen solltest.
Verfall aber nicht gleich in Panik, denn es ist Leberflecken generell eigen, plötzlich aufzutauchen und /oder auch wieder zu verschwinden. Das muss also erst mal gar nichts heißen, wenn sich irgendwo ein neuer Fleck bildet.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren