Können gesundheitliche Probleme durch Wohnen neben einer Tankstelle entstehen?

Vor einem Jahr habe ich eine kleine Wohnung bezogen. Die Wohnung selbst ist sehr schön, nur die Lage macht mir jetzt doch langsam Sorgen, da circa 200 m entfernt eine Tankstelle ist. Ich nehme an, daß dadurch meine gesundheitlichen Probleme angefangen haben. Mein Immunsystem ist wesentlich schlechter geworden und Magen-Darm-Probleme sind neuerdings aufgetreten. Können diese Probleme mit der Tankstelle zusammenhängen? Was meint ihr? Danke für euere Beiträge. Gruß, Sillemaus

Antworten (4)

Bei uns wird doch alles genauestens durch die Behörden überprüft, so auch sicher, ob die Tankstelle gesundheitsgeföhrdende Dämpfe abgibt. Ich denke somit nicht, dass Gefahr besteht!

Es könnte schon sein, dass die Nähe der Tankstelle das Ihrige dazu beigetragen hat, dass das Immunsystem schwächelt. Ich befürchte aber, dass das kein Arzt feststellen kann. Eventuell könnte man sich an einen Heilpraktiker oder einen Pendler (also jemand, der mit dem Pendel umgehen kann) wenden, dass die einen Zusammenhang erkennen. Wenn ja, dann wäre es wohl besser, nach einer anderen Wohnung zu suchen.

Benzol und Ethylbenzol sind giftige Stoffe, denen man verstärkt ausgesetzt ist, wenn man in unmittelbarer Nähe einer Tankstelle wohnt. Wobei ich allerdings unter unmittelbarer Nähe eher 20 als 200 Meter verstehen würde.

Probleme

Es kann schon sein, dass Sie auf die Benzindämpfe gesundheitliche Reaktionen zeigen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren