Können Männer durch Chemotherapie Impotent werden?

Ein Bekannter muss sich mit 28 Jahren einer Chemotherapie unterziehen. Danach soll er angeblich wieder gesund sein, aber ich habe mal gehört, dass durch so eine Behandlung Impotent werden könne. Ist das tatsächlich so oder nur bei bestimmten Chemotherapien?

Antworten (3)
Vorsorgen

Der Bekannte sollte mit seinem Arzt darüber reden. Wenn er später mal Kinder haben will, wäre es eine Lösung, wenn er vor der Chemo Spermien einfrieren lässt? Oder kann man nur Eizellen einfrieren?

Mit Impotenz muss man nicht rechnen, wohl aber mit Zeugungsunfähigkeit. Es kommt drauf an, wie stark die Chemotherapie ist und wie lange sie dauert.

Kann sein, muss aber nicht

Das Risiko besteht, das stimmt! Es muss aber nicht eintreffen und der behandelnde Arzt kann am besten die Wahrscheinlichkeit dafür angeben.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren