Können Säfte mit hohem Eisenanteil Magenprobleme erzeugen?

Ich habe laut meinem Doc etwas wenig Eisen im Blut.
Deshalb habe ich mir eine Flasche Rotbäckchensaft mit Eisenanteilen gekauft und die ganze Flasche relativ zügig ausgetrunken.
Kurz danach hatte ich heftige Magenschmerzen.
Kann das an dem hohen Eisenanteil des Saftes liegen?

Antworten (3)
Anderes Eisenpräparat probieren

Rotbäckchen ist sehr süß, soweit ich mich daran erinnern kann. Deshalb schmeckt der Saft ja kleinen Kindern auch so gut.
Für Erwachsene gibt es aber bessere Eisenpräparate. Außerdem würde ich mir bei einem Eisenmangel ein Rezept vom Arzt ausstellen lassen. Auf den Kosten für den ziemlich teuren Rotbäckensaft bleibt man nämlich sitzen!

Ich habe Rotbäckchen schon vor 50 Jahren zu trinken bekommen, als ich ein kleines Kind war. Der Saft war sehr lecker und hat mir auch damals schon überhaupt keine Probleme gemacht.
(Die roten Bäckchen habe ich übrigens heute noch!)

Zu viel auf einmal getrunken

Das lag nicht am Eisen, sondern daran, dass du die ganze Flasche auf einmal ausgetrunken hast. Lies mal durch, wie viel man davon pro Tag trinken soll. Ein Glas voll, und nicht die ganze Flasche!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren