Krätze oder nicht?

Hallo zusammen,
ich hatte letztes Jahr im März laut meiner Hautärztin die Krätze, wurde behandelt und alles war gut. Im Oktober hatte ich dann den gleichen Ausschlag wieder. Erneut zum hautarzt... Krätze... gleiche Behandlung erneut. Mit Erfolg, aber nach vier Wochen fing das wieder an. an Armen und beinen kleine Punkte die jucken. Ich hab mich dann wieder eingecremt, hatte schließlich noch zig Tuben von der Salbe da die halbe Verwandtschaft mit versorgt wurde. Das ging wieder weg und nach kurzer Zeit kam das erneut.
Jetzt mußte ich nochmal zum Hautarzt, da meine Hautärtzin Urlaub hatte zur vertretung, der meint er kann nicht helfen und schickt mich zur hautklinik. Dort muss ich Montag zur hautbiopsie. ich könne mir schon vorstellen das es jedesmal Krätze ist weil ich im Altenheim arbeite und dort haben wir eine Bewohnerin mit ähnlichem Ausschlag, wo aber der hautarzt meint sie hätte das nicht. Ich werde also behandelt und stecke mich erneut an....
Ich habe versucht mit meinem Chef zu sprechen aber er ist der Ansicht, wenn der Arzt sagt, sie hat das nicht ist as so.
Ich wollte jetzt mal hören ob einer von euch weiß was man tun kann um sich zu schützen. Gibt es irgendeine Möglich das man sich nicht ansteckt. Zur Zeit versuche ich es mit der Sonnenbank. Inzwischen habe ich vier Kollegen die sich ebenfalls angesteckt haben, aber unser Chef meinte wir hätten das woanders her.
ich bin völlig verzweifelt weil ich doch mich nicht immer nur mit dieser giftigen Salbe einreiben kann....
Ich weiß wirklich nicht weiter und hoffe auf den Sommen, denn das sollen die Milben nicht mögen...

Antworten (5)

Das sind Demodexmilben. Sieh mal meinen Post dazu. Du kannst sie übrigens durch einen Tesafilmabklatsch nachweisen. An den Stellen, an denen es juckt so viel wie möglich mit Tesa abtackern und unters Mikroskop legen (gibt es schon relativ günstig).

Weiße Krümel auf Kleidung

Hallo,
Ich vermute, dass ich auch Kräfte habe. Bloß ich habe weder diesen typischen Juckreiz noch diese typischen Ausschläge oder die befallenen Stellen. Bei mir ist es ein Gefühl als würde es springen. Vor allem auf der Kleidung und auf dem Kopf. Es krabbelt und springt. Und das ununterbrochen. Ich gehe dann immer an die Stelle wo es grade gesprungen oder gejuckt hat und finde meist so kleine weiße Krümel. Es sind manchmal auch richtig Ei artige Dinger. Die sehen aus wie Salzkörner nur rund. Kugelrund. Jetzt meine Frage an die Leute mit diagnostizierter Krätze. Hattet ihr auch überall vor allem im Bett und auf der Kleidung diese weißen Krümelchen??
Wenn man die Kleidung nach dem Ausziehen mal schüttelt sieht man es auch extrem. Da regnet es weiße Krümel. Und NEIN es sind KEINE Schuppen. Das weiß ich zu unterscheiden.

Es ist unmöglich

Hallo ihr lieben ich habe es seid 2 Jahren es geht einfach nicht weg Hautärzte kannst du voll vergessen die sagen man spinnt es sei die Haut die kaputt ist glaub den Ärzten nicht es ist die krätze man denkt es geht weg es wird gut aber dann weiß man an einen Punkt ganz genau da ist sie wieder dieses jucken ich kann euch nicht sagen was hilft:-'( aber von den Leuten fern halten die es haben oder hatten den wer weiß ob die ehrlich darin sind

Wiora

Ist das jetzt war oder verascht du die leute ich habe die Mielben seit 4Monaten und suche nach eine Behandlung die auch hilft.

Krätze

Ich hatte auch die Krätze und die kam immer wieder.
1 Arztbesuch: Diagnose trockene Haut
2Arztbesuch: (nach 4 Wochen Hölle) Krätze!
Infectoscab 2mal
Beim dritten Arztbesuch war es noch schlimmer und der Arzt meinte, ich bilde mir das Alles nur ein, weil Infectoscab nicht versagen kann wenn man halbwegs hygienisch ist.
Hab alles gemacht, Wäsche heiss gewaschen, Wohnung und Möbel täglich mit Dampfreiniger gereinigt! Kleidung 2 is 3 mal täglich gewechselt.
Mit Teebaumöl eingecremt, Essigbad, Schwefelbad, ....
Kam immer wieder nach 6 Monaten bin ich ins Krankenhaus.
Stationäre Behandlung, dann war sie wieder weg.
Dann wieder da, ich hatte schon Selbstmordgedanken...
Dann habe ich von einer Schamanin erfahren, dass die Krätzmilben ihren Ursprung im Körper und nicht auf der Haut haben.
Angeblich ist es eine Art einzelliger Pilz, der in den Nierenbecken angesiedelt ist. Naja hab das nicht so 100 Prozent verstanden...
Sie meinte ich solle meinen Morgenurin 5min. abkochen und die Hälfte am Morgen und die andere Hälfte am Abend mit einem EL raffiniertem Sonnenblumenöl trinken. Das ganze 3 Monate!
Ausserdem kann man sich mit Sonnenblumenöl (raffiniert) am ganzen Körper einreiben. Ich habe das 2 mal täglich gemacht.
Und oft die Kleidung gewechselt und das ganze Reinigunsprozedere.
Auch wenn es sich noch so eklig anhört, aber ich habe es so endgültig weg bekommen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren