Kürbiskerne oder Chemiekeule gegen Blasenschwäche?

Ich leide schon einige Jahre unter meiner Blasenschwäche. Jetzt möchte ich etwas dagegen unternehmen. Reichen da Kürbiskerne, die gegen Blasenschwäche helfen sollen, oder muss ich mir beim Arzt eine chemische Keule verschreiben lassen? Was meint ihr?

Antworten (3)

Kommt drauf an was du hast...hört sich im ersten Moment blöd an, aber wenn du nich genau weißt, was für eine Art von Blasenschwäche du hast bzw. was bei dir nicht stimmt, dann kann man schwer sagen, was dann besser ist. Was immer hilft ist, einen Urologen oder Gynäkologen aufsuchen und das Ganze abklären zu lassen. Dann weißt du genau was du hast und wie du dagegen vorgehen hast. Ich z.B. leide an Dranginkontinenz bzw einer nervösen Blase, habe es auch lange Zeit ohne Arzt versucht, aber nie trat eine Besserung ein. Der Urologe hat mir dann Vesikur verschrieben, was das Ganze sehr viel besser gemacht hat. Zusätzlich habe ich noch mit Beckenbodentraining begonnen und bin jetzt froh, dass ich endlich was dagegen unternommen habe, da es mir jetzt sehr viel besser geht!

Kürbiskerne oder ...

Hallo Marcellus,
auch wenn man täglich größere Mengen Kürbiskerne verdrückt, kann man nur auf längere Sicht eine Lindereung der Beschwerden erwarten.
Aber was meinst du, wenn du sagst, du hättest ein schwache Blase ?
Manche Leute haben von der Natur eine eher kleine und weniger robuste Blase erhalten, die sie zwar mit gutem Erfolg trainieren, aber grundsätzlich nicht ändern können.
Machst du denn manchmal die Hose nass, oder wie ist das bei dir ?
Gruß, Jens

Bei einer Blasenschwäche kann man es mit Kürbiskernen erstmal versuchen. Ganz wichtig sind auch Beckenbodenübungen, die stärken die Blase und man kann eine Blasenschwäche damit in den Griff bekommen.

Vorausgesetzt es ist keine chronische Entszündung der Harnwege. Das muss dann allerdings ärztlich behandelt werden.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren