Leichte Knieschmerzen beim Joggen - was kann das bedeuten?

Seit einem halben Jahr jogge ich regelmäßig und hatte noch keine Probleme. Allerdings habe ich seit einer Woche beim Joggen leichte Knieschmerzen. Äußerlich ist nichts zu erkennen, nur beim Ausziehen der Laufschuhe habe ich beim Hocken ein unangenehmes Gefühl im Knie. Was kann da passiert sein und womit kriege ich das wieder in den Griff (Laufpause? )?

Antworten (4)

Das kann einfach Überlastung sein. Hältst du deine Regenerationszeiten ein?

Hallo! Bevor man mit Joggen anfängt, sollte man vorher wenigstens mal kurz bei einem Sportarzt oder Orthopäden gewesen sein. Viele Leute haben nämlich ungleich lange Beine, was sie so im Alltag gar nicht merken, was sich aber beim Lauftraining auf Dauer wegen der Fehlbelastung dann doch bemerkbar machen kann. Wahrscheinlich kann man mit Einlagen in den Sportschuhen das Problem beheben, wenn das der Grund für die Knieschmerzen sein sollte.
Wenn nicht, wäre es gut, den Laufstil und die Laufhaltung überprüfen und gegebenenfalls korrigieren zu lassen.

Gruß

Meniskus?

Das könnte ein Meniskusschaden sein.

...

Am besten beim Facharzt eine Lauf- und Bewegungsanalyse machen lassen. Denn auch wenn du z.B. die Schmerzen mit Tabletten oder Salben wegbekommst, die Ursache der Beschwerden ist ja immer noch da. Und dafür kann es 1000 Ursachen geben.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren