Leiharbeit Schande für Deutschland

Leiharbeiter=armer Mensch=armer Rentner. Leiharbeit ist die Geißel der deutschen Menschheit. In anderen Ländern kann man von Leiharbeit menschenwürdig leben, hier nicht. Mein Sohn ist Leiharbeiter (7, 50/Std.). Ich muss ihn unterstutzen mit Lebensmitteln, damit er seine Miete und andre Verpflichtungen leisten kann. Die da oben sollten mal 1 Monat Leiharbeit machen. Warum bekommt ein Leiharbeiter nicht 40 Std./Woche bezahlt wenn er 40 Std. arbeitet? Hast du keine andere Wahl dann geh zur Leiharbeit. Die nehmen dich. Ohne solche Menschen gäbe es die garnicht. Leider gibt es zu viele von denen die keine andere Wahl haben. Weil sie aus Harz4 raus müssen oder zu alt sind. Und das Arbeitsamt vermittelt doch nur noch solche Sklavenarbeit. Ich dachte wir sind hier in Deutschland und nicht in Rumänien oder Sibirien. Weg mit der Leiharbeit!

Antworten (2)
Weg mit Leiharbeit!

Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen, Leiharbeit ist nichts anderes als moderne Sklaverei und alle in den oberen Etagen reiben sich die Hände: Die Firmenbosse zahlen ja Zeitarbeitsfirmen meistens mehr als sie einem normalen Arbeiter zahlen würden, sind dafür jedoch nicht an "lästige" Verträge gebunden, man kann jederzeit Leiharbeiter entlassen, da es keinen Vertrag zwischen der Firma und dem Arbeiter gibt. Die Leiharbeitsfirmen verdienen sich sowieso eine goldene Nase und auch das Jobcenter freut sich, weil jeder Leistungsempfänger, der zu so einem unwürdigen Job vermittelt wird, nicht mehr unter die Arbeitslosenstatistik fällt.
In den meisten Firmen werden Leiharbeiter auch behandelt wie moderne Sklaven, sie müssen meist die unbeliebte Arbeit verrichten, werden von Festangestellten nicht als gleichberechtigte Kollegen angesehen, sondern viel lieber herumkommandiert etc.
Einfach nur traurig, wenn ich mich nicht irre haben wir das Herrn Schröder und seiner Agenda 2010 zu verdanken!!

Sehe ich genauso
Man braucht nur auf die Internetseite ARGE gehen und irgend einen Beruf eingeben mit Stadt und was sieht man:auf mehren Seiten nur Zeitarbeitsfirmen.
Man bewirbt sich dort geht zum Vorstellungsgespräch fühlt einen Bewerberbogen redet man denen und sagen die einem:na wir haben da was ich würde das gerne weiter geben und ich melde mich dann bei ihnen.
Man sagt Ja und danach hört man nie wieder was oder nach sehr langer Zeit aber da ist man ja vielleicht schon anders weitig in Arbeit.
Ich frage mich warum werden Stellen ausgeschrieben die dann nicht besetzt werden.
Aus meiner Sicht braucht man heut zutage keine Ausbildung mehr denn man Arbeitet eh nicht in denn Beruf denn am Gelernt hat.
Wir sind doch keine Marionetten in diesem Land.
Zeitarbeit ist für mich nur ausbeutung.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren