Lernen und essen - welches Brainfood ist gesund??

Ich bin im Moment voll im Lernstress und hau mir wirklich viel "Scheiße" rein. Jeden Tag Pommes, Pizza und so. Fällt euch da etwas gesünderes ein, was schnell geht und auch so zwischendurch zu essen ist??

Kevin

Antworten (6)
Avocado statt Süßigkeiten

Du kannst mal probieren, beim Lernen Avocados zu essen. Die versorgt das Gehirn mit jeder Menge Energie :-)

Nährstoff-Kick vor der Prüfung

Vollkornbrot oder auch Haferflocken zum Frühstück,
Nüsse, Trockenfrüchte, Gemüse und Obst für zwischen durch,
Kartoffeln, fettreicher Fisch (Eiweiße sind vor allem für den Informationsfluss wichtig) oder mageres Fleisch und magere Milchprodukte zum Mittagessen
Joghurt mit Obst oder eines Buttermilch-Smoothies mit Blaubeeren kann aber auch nicht schaden.
:)

Statt Fastfood lieber viel frisches Obst (perfekt für zwischendurch) und Gemüse!

Prinzipell machst du nichts verkehrt dich insgesamt etwas gesünder zu ernähren. Viel Gemüse, viel Obst. Nahrungsmittel, die gezielt die Hirnleistung steigern sollten viele B-Vitamine enthalten. Omega3 Fettsäuren aus Fisch sind auch gut für die mentale Leistung...

Ja, so während des Lernens ist Studentenfutter und überhaupt sind Nüsse sehr gut. Auch mal zwischendurch ein Salat oder ein Fisch in Form von Sushi bringt gute Energie und belastet den Körper nicht sehr.

Nüsse sind für die Gehirnleistung besonders gut. Es gibt ja das altbekannte Studentenfutter, das ist wirklich gut und enthält viele Nährstoffe und Nährwerte, die das Gehirn gerade in besonders lernintensiven Situationen benötigt. Viel Wasser trinken ist auch gut. Aber Pizza und fettige Sachen sollte man vermeiden. Schokolade in kleinen Mengen geht auch.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren