Lymphknotenschwellung an der Leiste durch Intimrasur?

Ich fühle mich nicht krank, aber seit gestern sind Lymphknoten an meiner Leiste angeschwollen. Tags zuvor habe ich mich dort rasiert. Kann durch die Rasur im Intimbereich diese Schwellung ausgelöst worden sein? Wer könnte mir dazu Infos geben? Danke vielmals. Gruß, Leyla

Antworten (2)
Lymphknotenschwellung an der Leiste durch Intimrasur?

Die Frage ist zwar schon einige Zeit her, aber ich denke es wird immer mal wieder Leute geben, die eine ähnliche Frage haben. Ich habe seit einigen Wochen vergrößerte Lymphknoten im Dammbereich. Mein Hausarzt und Urologe konnten mir nicht weiterhelfen. Es wurden Röntgenbilder, Ultraschalluntersuchungen und sogar ein MRT gemacht. Aber es war nichts zu sehen. Schließlich hat mich mein Hausarzt zu einem Chirurgen überwiesen, um abzuklären, mit welchem Risiko man Gewebeproben entnehmen könnte.

Der Chirurg sah, dass ich mich im Intimbereich (dort, wo die vergrößerten Knoten auftraten) rasiere und empfahl mir, mich dort lieber naß als trocken zu rasieren, immer mit einer frischen Klinge und die Rasur mal testweise für 2-4 Wochen auszusetzen. Tatsächlich 2 Wochen nach Aussetzen der Intimrasur gingen die Lymphknotenschwellungen zurück. Anscheinend ist die Intimrasur Stress für die Haut. Und daher sage ich, ja, Lymphknotenschwellungen können durch Intimrasur ausgelöst werden. Der Chirurg, bei dem ich war, hatte das schon öfter erlebt, wie er mir mitteilte.

Gruss,
Micha

Kann sich da vielleicht was entzündet haben?

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren