Meine Eltern trennen sich - traurig und schlechtes Gewissen

Bin 12 und hab ne 6 jährige schwester. unsere eltern sind schon seit 25 jahren zusammen und seit 5 jahren verheiratet. eltern haben uns gestern gesagt, dass sie sich trennen werden ich bin uuuuuuuuuuuuur traurig und brauche dringend tipps mich besser zu fühlen. außerdem hab ich ein schlechtes gewissen, dass papa mama ALLES zahlen will (für meine kleine schwester und mich). als währe das nicht genug glaub ich liebt papa mama noch sehr er ist immer nur traurig...
ich verstehe die welt nicht mehr auch wenn alle micht trästen und sogar meine größte feindin nett ist geht es mir nicht besser...
bitte helft mir

Antworten (67)
Moderator
@ Mofit96

Es ist wirklich schlimm und traurig, wenn so etwas passiert, das kenne ich leider auch. Bei mir war das vor ein paar Jahren ziemlich ähnlich, nur das meine Mom "abgehauen" ist.
Es ist leider sehr schwierig dir da Tipps zu geben, wie man damit fertig werden kann. Wenn es geht, lass dich nicht in den Streit deiner Eltern mit hinein ziehen. Bei mir war das leider so, das mein Dad und meine Mom wollten, das ich auf "ihrer Seite" stehen und sie bei einem Streit "unterstütze". Da ich das aber nicht machen wollte, waren dann Beide auf mich sauer.
Ich hoffe, das du ein paar Freunde/Kollegen hast, mit denen du darüber sprechen kannst, oder mit denen du etwas unternehmen kannst, damit du nicht die nur die ganze Zeit zu Hause bist und dir den Streit immer wieder mit anhören musst, wenn dein Dad wieder nach Hause kommen sollte und der Streit wieder weiter geht. Vielleicht kannst du dich auch ein bisschen um deine 9 jährige Schwester kümmern, damit sie nicht jeden Streit mitbekommt. Du könntest ja mal mit ihr etwas unternehmen, vielleicht würde sie ja mal gerne ins Kino oder in ein Freizeitbad gehen.
Ich habe auch versucht so wenig wie möglich zu Hause zu sein und wenn ich zu Hause war, hatte ich noch ein paar Freunde, mit denen ich über diese Probleme, bei ICQ sprechen konnte. Das hatte mir dann doch etwas geholfen, da es immer gut ist mit Freunden über solche Probleme sprechen zu können.
Zuerst habe ich immer gehofft, das sich meine Eltern wieder vertragen würden, aber darauf wurde nichts. Wahrscheinlich war das dann auch besser so, sonst würde es vielleicht heute immer noch so sein, das sie sich täglich streiten würden.
Ich wünsche dir/euch alles Gute und hoffe, das es dir/euch bald besser geht. Einfach und schnell wird das wahrscheinlich nicht gehen, bei mir hatte es auch einige Zeit gedauert, bis es mir besser ging.

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll

Hallo
Ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen.
Ich bin 15 und meine Eltern streiten sich dauernd. Mein Vater ist schon 3 mal abgehauen( das letzte mal erst vor ca. Einer Stunde). Sie streiten sich nun schon seit 3 Jahren. Meine Mutter ist sauer (mal wieder)
Meine Schwester (9 Jahre) weint und ich weiß nicht wie ich damit fertig werden soll. Meine Mutter fühlt sich unterdrückt und will die Scheidung. Wie kann ich mit soetwas fertig werden.
Suche dringend Antwort.

Hilfe

Meine eltern streiten sich jeden Tag. Und das schon seit Jahren. Ich bin jetzt 14 und habe 2 größere Geschwister. Meine Mutter sagt sie geht nirgendwo hin ohne uns 3. Und ich habe angst meinen Vater alleine zu lassen .. aber ich will langsam das sie sich scheiden. Weil dieses streiten jeden tag echt zu viel ist .. aber ich habe auch angst das meine Mutter sich eine eigene Wohnung mit uns 3 Kindern nicht leisten kann .. obwohl mein Vater müsste dann ja auch für uns bezahlen oder? Bitte was soll ich machen :(

Moderator
@Lani

Julia oder Lani????

@moderator

Wahrscheinlich hast du recht, aber es geht mir trotzdem nicht gut damit. In der ersten Nacht, als mein Vater in seiner neuen Wohnung war, hat er mich gefragt ob ich bei ihm übernachten möchte und ich bin mitgegangen. Später erzählte meine Mutter mir, dass mein Vater Angst vor der ersten Nacht alleine in der neuen Wohnung hatte. Es ist gut, dass mein Vater nicht so weit weg wohnt und ich glaube ich hab es oft "besser" als andere Trennungskinder. Meine Eltern haben sich oft sehr heftig gestritten, bevor sie sich jetzt endgültig getrennt haben. Ich habe es die meiste Zeit verdrängt, aber es ist trotzdem was hängen geblieben. Und meine Mutter ist jetzt auch sehr gestresst.
Trotzdem danke für die Antwort.
LG Lani

Moderator
@Lani

Hm... 13! So, wie du schreibst, hätte ich dich älter geschätzt...
Und: Puh... 13! Da muss dein Kopf, Körper, Seele, noch einiges andere bearbeiten. Du steckst - neben dem Problem mit deinen Eltern ja auch noch dazu voll in der Pubertät. Da sind Selbstzweifel ("ich bin schuld") und Hin-und-Hergerissen sein durchaus normal, auch ohne Probleme der Eltern. Andererseits: du sammelst jetzt (auch wenn das blöd klingt) Erfahrungen mit Problemen umzugehen, die dir dein restliches Leben helfen. Dennoch musst du JETZT mit deinen Problemen umgehen können... Dass dein Bruder nichts tut, ist vielleicht seine Art, mit dem Eltern-Problem umzugehen. Jeder macht das anders. Aber vielleicht würde auch er gerne reden. Versuchs doch mal.
Dass dein Vater "unglücklich, weil ganz alleine" ist - naja: er ist ein erwachsener Mann, der schon etliche Jahre Zeit hatte, zu üben mit Problemen umzugehen. Er wird das auf seine Art machen, aber das darft nicht dein Problem sein. Es war ja wohl auch seine Entscheidung, sich von seiner Frau zu trennen, also hat er eine Entscheidung getroffen. Und: woher willst du wissen, ob er nicht vorher weit unglücklicher war? Ach ja: dass sich Väter und Söhne streiten, ist ganz normal - vor allem in der Pubertät. Auch das ist oft so: Jungs hänger eher an der Mutter, Mädels eher am Vater.

Sie das doch als Chance, dass alle glücklich sein können: Deine Eltern haben sich (ich nehme an im Guten) getrennt und sind jetzt so zufrieden, und du hast deinen Vater ja in der Nähe und kannst darüber glücklich sein, dass es deinen Eltern gut geht und du leicht deinen Vater besuchen kannst.

Das Leben geht weiter, Dinge ändern sich, man lernt, mit neuen Situationen umzugehen und man muss lernen, das Gute daran zu erkennen. Und man muss lernern, dass "alles wieder so ist wie früher..." nicht möglich ist.

John Lennon (Beatles) hat einmal gesagt:
"Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen".

Es kommt, wie's kommt...
Und wenn du niemanden zum Drüberreden findest - dann schreibe hier!

Bis bald!
Kermit

Danke für die Antwort

Ich bin 13 Jahre alt und mein Bruder ist 15. Er sitzt den ganzen Tag nur vor dem Computer, kümmert sich um nichts mehr und will auch meinen Vater nicht besuchen. Mein Bruder hat sich seit einiger Zeit immer wieder mit meinem Vater gestritten. Darüber ist mein Vater unglücklich, weil er ganz alleine ist. Ich dagegen hing immer sehr an meinem Vater, mehr als an meiner Mutter und obwohl er jetzt auch nur 10 Minuten von hier entfernt wohnt, vermisse ich ihn sehr. Er arbeitet sehr viel und ist deshalb oft nicht da.
Mit meinem Lehrer kann ich nicht reden, er würde mich tatsächlich auslachen und mit anderen Lehrern Boom ich nicht so oft zusammen.
Ich will das meine Eltern glücklich sind, aber ich möchte auch glücklich sein. Ich verstehe Ja, dass die sich gettrennt haben weil es nicht mehr funktioniert hat, aber trotzdem wünsche ich mir, dass alles wieder so ist wie früher...
Liebe Grüße
Lani

Moderator
@Lani

Schön! Es ist mir in letzter Zeit öfter passiert, dass ich ellenlange Antworten geschrieben habe, von dem betreffenden hat man aber nie wieder was gehört - bzw. gelesen.

Zunächst: NEIN! Es ist nicht deine Schuld! Deine Eltern sind erwachsene Menschen und sind für ihre Entscheidungen ganz allein selbst verantwortlich. Ich bin mir sicher, dass dir das auch deine Vernunft sagt - nur deine Gefühle sagen bisweilen was anderes... Und: NEIN: Es ist nicht besser, wenn du nicht da bist - was soll da besser sein? Deine Eltern würden sich auch dann nicht mehr zusammenfinden.

Du musst dir jemanden zum Reden suchen - wobei ich es schon für einen großen guten Schritt halte, dass du hier deine Probleme und Gefühle schilderst und Rat suchst. Besser ist aber immer jemand, dem man von Auge zu Auge erzählen kann, der "richtig" zuhören kann. Das muss nicht unbedingt ein gleichaltriger Freund/in sein, das kann durchaus jemand sein, der älter ist. Wie isses mit einem Lehrer, Vereins-Trainer, Jugendgruppenleiter, Nachbar, Pfarrer? Man redet sich gerne ein: ich interressiere die doch gar nicht. Ist aber nicht so - wenn man jemanden um Rat oder Hilfe bittet, werden die meisten auch zuhören! Probiers!

Ach ja: zu deinem ursprünglichen Problem: Es ist nicht schön, wenn sich Eltern trennen. Aber auch Eltern sind Menschen, denen ein glückliches und zufriedenes Leben zusteht. Wenn sie sich nun mal nciht mehr verstehen, wäre es ungerecht, wenn sie nur "zusammen" bleiben sollten, der Kinder wegen. Klar, es kommt immer auf den speziellen Fall an. Aber es hat sich gezeigt, dass Kinder in unglücklichen Elternbeziehungen auch nicht glücklich sind, dass es vielleicht besser ist, sich "im Guten" zu trennen. Und auch klar: für das Kind - dich - ist das alles erstmal äußerst gewöhnungsbedürftig.

Was mich noch interressieren würde: wie alt bist du, bist du m oder w, wie alt ist dein Bruder, wie weit ist dein Vater weggezogen?

So, jetzt langts glaub ich. Und ich würd mich freuen, wieder von dir zu hören!

Viele Grüße
Kermit

@moderator

Ja, bin oft auf der Seite

Moderator
@Lani

Ehe ich eine Antwort schreibe und du hier nie wieder vorbeischaust, wollte ich erstmal sehen... Also schreib kurz eine Antwort.

Das problem habe ich auch

Mein Vater ist vor kurzem plötzlich weggezogen. Meine Eltern haben zwar oft gesagt, dass sie sich trennen werden, aber das habe ich immer verdrängt. Und jetzt bin ich aus allen Wolken gefallen und kann das nicht verarbeiten. Ich habe keine Freunde die mir helfen können und mein Bruder hört mir nicht zu. Bei uns wird nicht über das geredet. Ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll, ständig kommen falsche Gefühle und Gedanken in mir hoch, dass alles meine schuld wäre, dass es für alle besser ist wenn ich nicht da bin und dass ich es ohnehin nicht aushalten kann.

An alle Trennungskinder

Liebe Trennungskinder,
Kurz: Ich kenne das Problem Trennung der Eltern selbst genug, kenne den Schmerz und die Gedanken.
Aber nun ist es ein paar Jahre her, es tut immernoch manchmal weh, aber ein paar Dinge möchte ich allen auf den Weg geben:
-Wenn ihr euch entscheiden müsst, dann dürft ihr kein schlechtes Gewissen haben!Es ist nicht eure Schuld, dass ihr ih diese beschissene Situation kommt.Überlegt einfach, wo ihr euch im Moment geborgener fühlt und versucht mit den Geschwistern zusammen zu bleiben.
-So verletzend es ist, aber behaltet eure Eltern beide lieb, sie haben euch zusammen euer Leben geschenkt und daran ändert auch keine Trennung etwas. Ihr seid weder schuld an der Trennung, noch seid ihr hinterher weniger geliebt!
- es liegt nicht immer in der macht der Eltern sich weiter zu lieben. es ist so ähnlich, wie ihr nicht immer bestimmen könnt, ob eure Freundschaften halten.
- versucht innerlich stark euer eigenes Leben zu führen und euch an die guten Dinge zu erinnern, die eure Eltern euch geschenkt haben.

Wünsch euch viel Kraft, einfach ist es für keinen und wer meint nicht allein damit klar zu kommen, soll sich Hilfe bei Erwachsenen holen (Lehrern, Psychologen), das ist nicht schlimm, sondern kann euch einfach helfen, weiter zu gehen.
Alles, alles Gute.

Hilfe

Meine Eltern sind seit 3 Wochen getrennt und meine Mom will mit mir nach Mecklenburg-Vorpommern :.(
Das sind über 350km weg:.(
Was meint ihr???

:(

Mir geht es genauso ich habe auch eine sechs jährige Schwester und ich habe keine Ahnung wie ich mit der Trennung umgehen soll! Meine Eltern sagen wir sollen uns entscheiden zu wem wir ziehen wollen doch ich kann mich nicht entscheiden ich liebe sie beide und hätte egal bei welchem ein schlechtes gewissen weil ich sie oder ihn alleine gelassen habe

Hallo ich mache gerade auch sowas durch meine Mutter ist Psychischkrank und mein Vater kommt nicht damit klar ich bin auch 12 meine Eltern sind seit 13 zusammen und verheiratet was mir hilft ist jeden Sonntag in die Kirche zugehen oder mich mit Freunden treffen du musst dich einfach ablenken aber der Rest ist sehr traurig ich weiß

Trennung?!

Hey, mir geht's genau so, meine mum liebt meinen dad seit 10 jahren nicht mehr und sie wollte sich auch schon da trennen nur hat sies nicht gemacht wegen mir und meinem bruder, mein bruder ist inzwischen 22 (damals natürlich 12) und auch er hat unter dem streit meiner Eltern gelitten, wenn meine mum die Scheidung eingereicht hätte wäre mein bruder abgerutscht : Drogen, Alkohol, rauchen, ...... ich bin jetzt 13, geb mich vor meinen Eltern stark und nicht einzuschüchtern doch tief in mir drinn zerbrech ich jedes mal wieder sobald meine mutter das wort Trennung erwähnt....ich weis einfach nicht mehr weiter, ich ´muss tag und nacht daran denken : hat meine mutter schon einen neuen freund?! ....mein vater liebt meine mutter noch sehr und das immernoch nach 27 jahren ehe. RESPEKT. ab und an kann ich meine mum ja verstehn aber mein vater tut mir einfach nur noch leid ... ich hoffe nur das alles was demnächst kommt, gut ausgeht...ich wäre am boden zerstört wenn es doch so weit käme...ok, bin ich eh schon aber trotzem .........ich will nur allen kindern in meinem alter wünschen und sagen das die, die eine fröhliche Familie haben, glücklich damit sein sollen, denn ums Geld oder um das was man bekommt oder nicht bekommt : GEHT ES NICHT!!! in diesen zeilen die ich jetzt geschrieben habe, habe ich wie immer zum weinen angefangen

Meine Eltern haben mir auch gesagt das sie sich trennen. Das ist jetzt schon mehr als einen Monat her und meine Freunde sagen mir ständing ich könnte mit ihnen darüber reden. Aber ich möchte irgendwie nicht darüber reden, ich weiss auch nicht wie, irgendwie finde ich nie die richtige worte. Meine Freunde sagten auch das ich mich bei ihnen ausweinen könnte, aber weinen muss ich auch nicht darüber. Ist das normal oder bin ich einfach ein gefühlsloser Mensch?
Ist es gut seine eigene Gefühle runter zu schlucken nur damit es den anderen in deinem Umfeld besser get?

...

Bin nun 12 und meine Mutter will sich von meinem Vater trennen lassen. Meine Mutter möchte wegziehen, ohne meinen älteren Bruder und mich.
Das heißt, dass wir bei meinem Vater bleiben. Sie haben sich zwar schon öfter gestritten, diesmal kam es aber durch einen unnötigen Streit zu diesem Entschluss.. Ich mache mir Sorgen darüber wie es weitergehen soll und wie mein Vater damit klar kommt. Wie soll ich mich verhalten?

Meine Eltern wollen sich trennen

Meine Eltern wollen sich auch trennenden ich weis nicht auch was ich machen soll am besten ist es bei freundinen zu übernachten

Kann nicht alles so wie früher sein ?

@coci28

Als meine Eltern sich getrennt haben, wusste ich (12) auch nicht wie ich es meinen freunden sagen sollte. Ich habe meiner besten freundin dann schließlich im Unterricht einen Brief geschrieben und in ihr gegeben. es hat mir sehr geholfen als sie es wusste und ich bin froh das ich diesen brief geschrieben habe. Mir fehlt es sehr schwer darüber zu reden. Vielleicht ist das auch eine möglich keit für dich ??? Wen meine Mum mit mir reden will meine ich immer ich muss Hausaufgaben oder so machen und wenn garichts hilft versuche ich das geschpräch möglichts bald zu beenden.
Meine Tante hat sich auch vor 7-8 jahren getrennt und meine oma meint das es ja für meine cousinen sooooooo schwer gewesen sein muss (die sind Jetzt 8 und 10 ). Ist es nicht für jeden gleich schwer ??? Klar hat man wenn man älter ist vllt. mehr verständnis dafür aber trotzdem. ... .
Meine mum war gestern mit meinem Hund beim tierarzt und der meint das er am herzen krank sei und das es sein kann das er noch dieses jahr stirbt. Ich habe auch eine Katze und die müssen wir zu meinem Vater geben weil bei meinem kleinen Bruder vestgestellt wurde das er eine katzen allergie hat.
Ich kann einfach nicht mehr. Bitte helft mir !!!!!!

:(

Ich habe gestern erfahren das sich meine eltern trennen wollen (ausgerechnet am valentinstag !! ). Ich weiß nicht was ich machen soll ich bin 10 und weiß nicht wie ich es meinen Freunden sagen soll. Ich brauch dringend Hilfe !!!

Solche

Dinge passieren leider. Aber man muss immer im Hinterkopf behalten, es ist kein Weltuntergang. Deine Eltern sind dadurch ja nicht aus deinem Leben verschwunden. Dein Leben wird sich nur etwas ändern. Ausserdem bist du schon volljährig - für deinen 14-jährigen Bruder ist es sicher schlimmer als für dich. Du bist ja schliesslich kein Kind mehr und solltest für die Trennung Verständnis haben.
lg und alles Gute

:(

Du tust mir richtig leid! Ich weiß genau wie du dich jetzt fühlst ich bin 14 ein Einzelkind und meine Eltern haben sich auch getrennt jetzt ist es ein Jahr her und ich dachte ich hätte es verarbeitet aber immer mehr merke ich wie weh es noch tut. Ich kenne auch das Gefühl das jemand dich aufmuntern will aber es funktioniert nicht. Aber eines habe ich in dieser zeit gelernt : Bleib stark! Und guck nicht auf die Beziehung deiner Eltern, sondern denk an dich und denk daran dir eine schöne Zukunft zu machen, denn das ist das was wirklich zählt!

...

Meine Eltern haben mir (18) und meinem Bruder (14) auch eröffnet dass sie sich trennen werden. Es war ein bald 5-jähriges hin und her, immer wurde um Geld gestritten und um Erziehung, aber es hatte keinen Sinn. Obwohl ich mittlerweile den Gedanken schon kenne hat es mich total umgehauen, ich bin sofort abgehauen und bei einem Freund untergekrochen, mit dem ich stundenlang geredet und geweint habe. Ich hab mein ganzes Leben lang in diesem Haus gelebt, meine Eltern wollen dass mein Vater hier bleibt und meine Mutter auszieht in eine Wohnung. Ich studiere mittlerweile, bin aber halt noch relativ jung und fühle mich zu jung zum alleine ausziehen. Meine Mutter rechnet fest damit dass ich mit ihr in die neue Wohnung ziehe, aber ich kann mir das kaum vorstellen. Das ganze Haus - alles hier das ist doch mein zu Hause

...

Hey. Meine Eltern haben es heute inoffiziell angekündigt, sich zu trennen. Ich weiss überhaupt nicht wie ich damit umgehen soll... ich will auch mit niemandem darüber reden, es ist mir ein wenig peinlich, ich bin total am ende und weiss nicht, wie es weitergehen soll. Ich weiss, beide lieben sich noch, aber ich weiss nicht, wie ich es ihnen klar machen kann.

Hey, ist jetzt schon länger her dass ihr geschrieben habt aber mir geht's ähnlich. Ich bin 14 und mein Bruder 9 unsere Eltern schreien sich nur noch an. Meine Mutter weint sehr oft und kann nicht mehr schlafen! Ich mache mir
Sorgen um sie! Ich habe Angst dass sie auszieht! Dann feiern wir kein Weihnachten mehr zsm und auch kein Urlaub mehr zu viert! Alles ist einfach nur noch beschissen! Was soll ich bloß tun

Meine eltern habe sich auch dies letzes jahr getränt das war für mich auch nicht leicht aber ich versuche stark zu sein bin ja nicht allein mein mann ist immer für mich da

Du arme!!

Mir geht's genauso:Ich bin 11 und vor 3 Monaten hab ich es auch erfahren!
Ich fühl mich auch voll scheisse!Eigentlich liebt mein Vater meine Mutter noch,
aber es is hald nd gangen!:(
Aber man darf das ganze nd so negativ sehen!!
Du tust mir echt leid und auch deine Schwester!
Lg Lisa

Moderator
@ Hannah

Oh, das tut mir leid, das kenne ich leider auch. Das ist immer sehr schlecht, wenn die Eltern einem sagen, das doch der Andere daran schuld ist. Das hört sich das immer so an, als wenn man seiner Mom oder seinem Dad zustimmen soll, das der anderen Elternteil an der Trennung schuld ist.
Das wollte ich damals auch nicht machen, ich wollte dann nur noch, das meine Eltern mich damit in Ruhe lassen und nicht immer wieder damit "neu" mit ihren Erkärungen angefangen sind.
Ich hoffe, das es dir bald wieder besser geht.

:(

Ich bin 13 und gestern habe ich erfahren das meine eltern sich trennen weil mama papa nicht mehr liebt und sie ist jezt mit ihrem chef zusammen und ich muss mir von jedem der beiden anhören warum und weshalb es so gekommen ist und was der andere alles schlimmes gesagt /gemacht hat...ich fühl mich dabei so schlecht;( jetzt ist zu hause so eine komische stimmung:(

Es kann auch besser sein!

Hallo,
ich bin 12 Jahre alt, und habe einen kleinen Bruder, er ist 9. Vor ca. 1 1/2 Jahren haben unsere Eltern sich getrennt und im November letzten Jahres sind Mama, mein Bruder und ich schließlich umgezogen. Aber es klappt eigentlich ganz gut! Wir schlafen jedes 2. Wochenende und jeden Mittwoch bei Papa. Und in den Ferien treffe ich mich auch so mit ihm. Wir kommen ganz gut damit zurecht, auch wenn er jetzt auch eine neue Freundin hat. Man gewöhnt sich dran! :)

Keine ruhe

Ich bin ich11 meine eltern haben sich jetzt geschieden mein Papa hat eine neue und die Frau Last mich nicht mein Papa besuchen und ich habe viel Stress mit meinem Papa des wegen bin ich zu meiner Mutter gegangen und ich vermisse ihn sehr aber da gegen gaman nichts tun

Hilfe

Hey, ich bin 11 und meine Eltern wollen sich jetzt zum 2 mal trennen, diesmal aber richtig . E. l, ich fühle mich echt blöd momentan ist dicke Luft daheim deswegen bin ich jeden Tag bei meiner Freundin , ihr geht genau so 1 bitte schreibt mir wie es euch geht genau.

Ich bin auch betroffen

Hallo! Ich kann deine Gefühle Verstehen meine Eltern streiten sich auch :( es ist nicht nur eine Belastung für uns sondern auch für unsere Geschwister! Manchmal wünschte ich mir ich währe einfach Woanders! Weil der stress und die Trauer mich kaputt machen..... Mir hilft es manchmal einfach mal Abzuschalten und Musik hören (es sollte keine Traurige sein!) z.b. Deine Lieblings Musik! :) Ich hoffe ich konnte dir und andere ein bisschen Helfen!

Bin auch betroffen

Meine Eltern stecken auch in einer schwierigen Phase, so ähnlich wie das viele von euch beschreiben, ich selber habe eine Therapeutin, aber nicht so eine wo man auf einer Liege liegt und sie sich die ganze Zeit Notizen macht und mir irgendwelche klugscheißer Antworten gibt, wir reden einfach und ich kann mir den Frust von der seele reden. also keine Angst vor so was.
Allerdings ist das schlimmste bei mir das sich meine Eltern eben nicht streiten und meine Mutter so gut wie nicht mit meinem Vater redet, er sucht immer das Gespräch mit ihr aber sie weicht auch, denn irgendwann hat sie ihm gesagt das sie ihn nicht mehr liebt, ich hab das dann von meinen Eltern kurz danach erklärt bekommen aber mein Bruder hat meine Eltern bei einem Gespräch gehört und hat deshalb heute alles raus gefunden. am wichtigsten ist das man jemanden hat mit dem man über ALLES quatschen kann, bei mir ist es z.B. meine BFF!!!

Hey

Hey die Elter meiner besten Freundin haben ihr heute verkündet das sie sich trennen wollen.
sie war am Boden zerstört.
ich bin 10Jahre alt und ich bitte euch um Hielfe sie ist total traurig und reagiert total abweisen ich weiß nicht mehr was ich machen soll vieleicht hab ihr ja eine Idee dann schreibt mir bitte ich mache mir totale sorgen.
viele Grüße Toni

Hilfe !!

Meine eltern wollen sich auch trennen doch sie wissen nicht das ich das weiß

Helft mir

Meine Eltern haben mir (13) und meiner Schwester (10) Sonntag gesagt, dass sie sich trenne wollen. Sie sagen es wäre einfach die Luft raus nach 20 Jahren. Beide tun so als wäre nichts und sie streiten auch nie. Heute aber haben sie angefangen zu streiten und ich hab erfahren, dass mein papa mama nicht mehr liebt. Jetzt tut sie mir soooo leid, aber ich trau mich nicht nach unten zu gehen.Falls irgentjemand weiß wie ich mich grad fühle und mir helfen kenn., dass schreibt bitte zurück

Wer mag reden

Hallo alle die drüber reden wollen wie es ihnen geht und was los ist, die sollen hier einfach antwworten ok...ich guck!

Drüber Reden

Hallo, ich mache seit drei Jahren eine schwere Zeit mit, weil meine Eltern sich immer mal wieder trennen wollen, und dann wieder nicht ...

Was soll ich tun??

Ich bin 12 und meine Eltern haben beschlossen sich zu trennen aber gestern habeb sie schon wieder gelacht und sich einen film angeschaut.Ich weiss echt nicht was ich tun soll... Ausserdem habe ich noch keinen Plan zu wem ich (wenn es so weit kommt) gehen soll.Meine mutter hat vor in die stadt zu ziehen aber mein dad bleibt warscheinlich hier... Wenn ich zu meiner mutter ziehen würde müsste ich erstens: alle meine freunde hier verlassen, zweitens: hätte ich dann den ganzen stress mit dem umzug am hals und drittens: müsste ich dann villeicht auch noch auf eine andere schule... andererseits hätte es auch eine menge vorteile wie zum beispiel das ich nicht den ganzen haushalt machen müsste und das ich natürlich bei meiner mutter sein könnte....
Wenn ich bei meinem Vater bliebe könnte ich mir natürlich diese nachteile sparen allerdings müsste ich damit rechnen dass ich erstens :jeden Tag mit dem postbuss nach hause fahren müsste , zweitens:muss ich damit rechnen fast den ganzen Haushalt zu übernehmen und drittens :wäre ich dann fast den ganzen Tag allein aber ich hätte für diesen grund eigendlich schon eine idee... Ich könnte mir ja ein Haustier wie zum beispiel eine Katze zulegen ..Das wäre doch eine nette gesellscchaft um die ICH mich kümmern würde.Das erlaubt wiederum mein vater nicht....
Wenn ich bei meinem Vater bleiben würde würde ich aber natürlich meine mutter nicht mehr so oft sehen und umgekehrt.... das ist natürlich das schwierigste....

Danke

Danke Tom mir hat es gut getan das du mir tipps gegeben hast ich hoffe es geht dir gut ich tuhe gerne Geschichten schreiben und du? schreib dann mall luna

Moderator
@ Luna

Das kann ich gut verstehen, das du traurig bist. Das war bei mir auch so, als sich meine Eltern getrennt haben, das ist ganz normal. Vielleicht hilft es dir, wenn du daran denkst, das die vielleicht demnächst, oder in den Sommerferien zu deinen Papa fahren kannst und mit ihm viel Zeit verbringen kannst.
Mir hat es z.B. geholfen, wenn ich daran gedacht habe, wie schön es früher im Urlaub, im Freizeitpark, im Freibad usw. mit meinen Eltern war.
Irgendwann wird es für dich und deinen Bruder bestimmt wieder besser, aber das dauert bestimmt noch einige Zeit, das war bei mir auch so. Es ist ganz normal und nicht schlimm wenn du im Bett liegst und weinen muss.
Ich wünsche dir und deinem Bruder alles Gute.

Ich bin trauig

Ich bin 10 und mein bruder der Vito heist ich weine sehr oft jest wone ich bei mama in flehinen und papa wont in Bruchsal ich werde mich freuen wen mir jemant schreibt ich habe das sich meine Eltern trenen nach weinachten und oft lieg ich im bett und weine und halte papas kuscheltir im am luna

Geht mir genauso

Liebe Katharina,
es tut mir ja so leid!
Meine Eltern haben sich auch vor zwei Jahren getrennt, bin aber leider immer noch sehr traurig!!!Das schlimmste ist:meine eltern streiten sich jetzt IMMER NOCH!!!Ich halte es nicht mehr aus!!!
Kaum einer meiner Freunde wissen das meine eltern geschieden sind...und die die es wissen, hacken nur gefuehlslos drauf rum.Wenn ich dir nur einen Tipp geben kann:Erzehle es deinen Freunden, das sie dich troesten koennen!Und wenn sie mal drauf rumhacken, sag ihnen wie weh dir das tut!Mach nicht denn gleichen Fehler wie ich!!!
Noch vlg,
lolo

*wird

@Teresa

Ich bin 16 und meine Eltern haben uns ihre Trennung vor etwa einem halben Jahr verkündet. Es war sehr hart für uns alle.
Am meisten belastet mich, dass ich mit niemandem richtig darüber reden kann. Meine jüngere Schwester reagiert leider immer noch abweisend wenn ich einen Versuch starte, mich mit ihr auszutauschen.
Mit meinen Eltern möchte ich auch nicht darüber reden, sie haben genug mit ihren Problemen zu tun. Vor allem da meine Mutter einen neuen hat. Ich mag ihn zwar, aber meine Mutter ist sehr belastet. Weil wir alle noch in unserem Haus wohnen sehen sich die beiden selten. Deshalb telefoniert sie den halben Tag mit ihm, was uns irgendwann nervt. Und wenn nicht, habe ich das Gefühl, dass sie von uns schnell genervt ist. Bestimmt, weil sie Sehnsucht nach ihm hat oder so.
Mit meinen Freundinnen rede ich so gut wie gar nicht darüber. Als ich von der Trennung erfahren hatte, habe ich mit meiner besten Freundin telefoniert, wir sind schon seeehr lange befreundet. Ich konnte allerdings deutlich merken, dass sie nicht wusste, wie sie damit umgehen soll und meine Situation nicht nachvollziehen konnte. Wenn ich ihr dann mal erzählt habe, dass ich nicht richtig schlafen kann, weil ich die halbe Nacht geheult habe, kam sie dann mit irgendwelchen "Wehwehchen" an. Es tut mir zwar leid, wenn sie morgens sehr früh von ihrem Hund geweckt wirt, aber etwas mehr Verständnis und Trost hätte ich mir schon erhofft.
Deswegen meide ich dieses Thema in meinem Freundeskreis, weil mir diese abweisende Reaktion das Gefühl gibt irgendwie egoistisch zu sein, wenn ich die anderen mit meinen Problemen belaste (nerve?).
Ich hoffe, dass du in dieser Hinsicht mehr Glück hast und jemanden findest, mit dem du richtig darüber reden kannst. Deine Ängste kann ich gut nachvollziehen. Wenn ich zu viel Zeit zum Denken habe, kommen oft noch ähnliche Gefühle über mich. Deswegen versuche ich mich möglichst gut abzulenken. Abends vorm Einschlafen zum Beispiel mit Comedy-Serien oder Höhrbüchern.
Wie ist denn die Beziehung zu deiner Schwester?

Ich weiß nicht mehr weiter...

Meine Eltern wollen sich scheiden lassen und ich weiß echt nicht mehr weiter. Ich bin 15 und ich habe eine jüngere Schwester. Ich weiß was mein Vater alles getan hat und ich versteh den Grund warum sich meine Mutter trennen möchte, aber ich habe Angst. Angst unser schönes Haus zu verlieren, Angst in armmut leben zu müssen und einfach mit der situation nicht klar zu kommen. Ich glaube es wird eine sehr schwere Zeit für uns alle. Könnt ihr mir sagen wie es für euch war?

@ Tom92

Ich meinte meinen Dad ;D Sie ist 10 Jahre jünger als mein Daddy.
Naja.. dann bist du ja nur 2 Jahre älter als ich.. und dir ging es wie mir.. Es scheint die aber wider ein wenig besser zu gehn und das ist gut :) Vielleicht geht mir auch bald besser!

Moderator
@ Nina

Ah ja, was für eine "supi" Antwort von deinem Dad, "dass sie 10 Jahre jünger ist als ....", das ist wirklich eine doofe Antwort. Du meintest doch bestimmt als deine Mom, oder?
Das war ein paar Wochen vor meinem 16. B-Day, jetzt bin ich 19. Da gibt es wahrscheinlich kein Alter in dem man damit am besten klar kommt, ich glaube, das kommt immer ganz auf den einzelnen Menschen an. Bei mir hat das auch längere Zeit gedauert, bis ich damit klar gekommen bin.
Es gibt bestimmt hier einige User die der Meinung sein werden, das es leichter ist, wenn man schon etwas älter ist, aber vielleicht ist es auch leichter, wenn man viel jünger ist, aber das weiß ich wirklich nicht.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren