Mit dem Taxi vom Hausarzt ins Krankenhaus - wer übernimmt die Kosten?

Hallo!
Meine Frau wurde vorgestern vom Hausarzt ins Krankenhaus überwiesen.
Sie wurde mit einem Taxi dorthin gefahren.
Übernimmt die Krankenkasse die Taxikosten?
Danke.
Gruß ener

Antworten (5)

Sidorak, der Eigenbeitrag beträgt so weit ich weiß EUR 10, 00 insgesamt. EUR 5, 00 werden vor der ersten Taxifahrt fällig, und die letzten EUR 5, 00 nach der letzten Beförderung.

@bina47: Das war auch bei uns so, dass die Krankenkasse die Taxikosten übernommen hat, obwohl wir ein Auto haben und ich notfalls auch hätte fahren können.
Ich glaube, wir mussten nur einen kleinen Betrag zuzahlen, wie viel weiß ich nicht mehr, aber nicht der Rede wert.

Die Krankenkassen übernehmen bei Bedarf sogar regelmäßige Taxifahrten. Mein Mann musste zum Beispiel in den Landkreis zur Strahlentherapie, was mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu umständlich gewesen wäre, und ihm selbst wäre es auch gar nich zumutbar gewesen.

Wenn der Hausarzt den Transport veranlasst hat, dann wird er euch einen Taxischein geben, den ihr der Krankenkasse vorlegen müsst. Die zahlt dann die Kosten.

Ich glaube das wird schwer.
Wenn es "nur" eine Überweisung ist, dann wird die Notwendigkeit wahrscheinlich angezweifelt, kann ich mir vorstellen...

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren