Kann die Kasse die Kostenübernahme verweigern, wenn man kaum bei Vorsorgeuntersuchungen war?

Da ich mich immer gesund und fit gefühlt habe, hat mich meine Ärztin sehr selten gesehen und ich habe deshalb auch keine der üblichen Vorsorgeuntersuchungen gemacht.
Nun bekomme ich doch leichte Bedenken. Was ist, wenn ich jetzt ernsthaft krank werden sollte, und die Kasse feststellt, das dies durch übliche Vorsorgeuntersuchungen hätte vermieden werden können. Können die dann die Kostenübernahme verweigern?

Antworten (2)
Vorsorgeuntersuchungen nicht gemacht

Normalerweise sollte jede Frau die üblichen Vorsorgeuntersuchungen machen, denn je eher Probleme festgestellt werden, um so höher sind die Heilungschancen.
Allerdings kann dich keine Krankenkasse dazu zwingen und im Fall der Fälle werden die Kosten natürlich übernommen.
Manche Kassen locken aber mit Bonusprogrammen zur Teilnahme an Vorsorgeuntersuchungen.

Moderator
@ manuela11272

Also ich glaube, da solltest du eigentlich keine Probleme bekommen. Außer die jährlichen oder halbjährliche Kontrolle beim Zahnarzt, sind die andere Vorsorgeuntersuchungen wohl nur ein Empfehlung, wenn ich mich nicht irre.
Wenn du also regelmäßig zur Kontrolle deiner Zähne gehst müsste alles ok sein, bei anderen Krankheiten dürftest du keine Nachteile, bei der Kostenübernahme, bei einer ernsthaften Krankheit haben.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren