Nach kräftigem Schnäuzen höre ich auf einem Ohr schlecht - geht das von allein weg?

Vor einigen Tagen habe ich mal außergewöhnlich fest schnäuzen müssen. Danach konnte ich auf einem Ohr kaum noch was hören. Habe ich durch den Druck irgendwas beschädigt oder geht das wieder von allein weg? Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon vorab dafür. Gruß, Tunci

Antworten (4)

Auch das richtige Schneuzen will offensichtlich gelernt sein.....

Vielleicht Trommelfell verstopft

Das sollte bald behandelt werden, sonst geraten noch Erreger ins Ohr und du kriegst vielleicht noch eine Mittelohrentzündung dazu.

Wenn das schon einige Tage so ist, dass du auf dem einen Ohr schlecht hörst, solltest du am besten zum HNO-Arzt gehen. Ich glaube nicht, dass das so schnell von allein wieder weggeht. Wenn du Pech hast, ist der Auswurf (ich weiß nicht, wie das genau heißt) ins Ohr gedrungen und verstopft nun den Grhörgang.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren