Nachbarshund hat mein Kleinkind durchs Gesicht geleckt - könnte das gesundheitsgefährdend sein?

Unser Kleiner (fünf Jahre) hat heute mit mit dem Nachbarshund (Labrador) gespielt. Dabei wurde er "liebevoll" übers ganze Gesicht abgeleckt. Jetzt mache ich mir aber gerade Gedanken, ob dadurch nicht irgendwelche Krankheitserreger übertragen worden sein können. Wer kann mir dazu nähere Infos geben? Danke schon mal vorab dafür. Gruß, Nerif

Antworten (7)

Gesicht abwaschen und dem Kind zeigen, wie es sich in Zukunft verhalten soll, damit der Hund das sein lässt.

Unhygienisch, aber im Normalfall ungefährlich

Also, ich sag mal, unhygienisch ja, aber gefährlich? Nein. Außer, wenn der Labrador eine Krankheit hat.

Nicht überbewerten

Du, mir haben auch schon Hunde, Katzen usw. übers Gesicht geleckt, und ich lebe immer noch... :-)

Mit den Nachbarn reden

Du solltest auf alle Fälle mal mit deinen Nachbarn reden. Der Hund ist ja wirklich lieb, aber sie müssen ihm das einfach abgewöhnen. Als Erwachsener kann man sich ja wehren, aber Kinder können das nicht.

135790
Nein, das ist nicht schlimm.

Wie schon sunshine_22 und Lara0989 es gut beschrieben haben.

Ganz klar: NEIN!!

Der Speichel eines Hundes ist sehr stark antibakteriell. Wenn du mal deinen Spüllapen nach 1 Nacht anfasst, die Hand auf die Petrischale legst und dann diese unters Mikroskop, wirste ekelzustände bekommen.
Wenn du selbiges mit Hundesabber machst, wirste merken, dass dort kaum Bakterien vorhanden sind - entgegen allen bisherigen Annahmen. War ein sehr interessanter Bericht neulich Abend :) -> wenn dein Kind also keine offenen Wunden hatte ... 0 Problem, stärkt nur das Immunsystem.

Hallo!

Solange der Hund gesund ist und auch regelmäßig geimpft wird, sehe ich in der Situation kein erhebliches Problem. Denn im Gegenteil: Kinder, welche immer hygienisch rein leben, erhalten nie die Möglichkeit mit "Bakterien" in Kontakt zu treten und dagegen Antikörper zu bilden. Deshalb ist es für Kinder manchmal sogar wichtig, solche Erfahrungen durchzumachen - in der Erde wühlen, vom Hund abgeschleckt werden... Im Endeffekt wirkt sich das nur positiv auf das Immunsystem des Kindes aus.
Ich habe selbst einen Labrador Retriever und der leckt uns beinahe täglich durchs Gesicht (mir, meiner kleinen Schwester 10 Jahre, ...). Es sind glücklicherweise bisher noch keine Krankheiten aufgetreten - und das wird auch so bleiben ;-)

Hoffentlich erweisen sich deine Sorgen als unbegründet!!!
Lg sunshine_22

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren