Probleme nach Sterilisation ??

Meine Sterilisation ist jetzt 6 Monate her und wurde ambulant durchgeführt durch eine sog. bipolare Koagulation. Ich hatte keine Probleme, aber seit 2, 3 Monaten spüre ich hin und wieder ein Ziehen in der Brust und auch -je nachdem- in einem Eileiter. Habe erst gedacht, das sind vll Anzeichen für den Eisprung, aber diesen Monat setzte das Brustziehen bereits 5 Tage nach meiner Mens ein (am Zyklustag 10) und das fand ich sehr komisch. Ich wollte demnächst sowieso zum Arzt gehen, aber mich vorher erstmal beruhigen (lassen), ob vll auch andere diese Erfahrungen gemacht haben.

Antworten (2)

Mir gehts mittlerweile super. Nachdem ich durch das Buch "Frauenkörper, Frauenweisheit" der britischen Gynäkologin Christiane Northrup (selber sterilisiert) erfahren habe, dass es selbst nach einer gelungenen OP häufig zu einem sog. Progesteronmangel kommt, habe ich angefangen Mönchspfeffer zu nehmen. Das tat ich dann 4 Monate. Das Absetzen ist jetzt ein Jahr her und ich habe keine Probleme mehr.

Probleme nach Sterilisation

Hallo Mina, mir geht es so wie dir.Allerdings habe ich das Gefühl, dass meine Schmerzen immer stärker werden.Ich hatte vor dreieinhalb Jahren einen Kaiserschnitt und lies mich zugleich sterilisieren.Da mein Gynäkologe mir nicht weiterhelfen konnte wechselte ich zu einem anderen Arzt, doch auch dieser glaubt nicht, dass mein Problem mit der Sterilis.zusammenhängt und vermutet verwachsungen an der Gebärmutter.Er rät zu einer Bauchspiegelung um die Ursache evtl.zu klären. Ich habe auch das Gefühl, dass das mit dem Eisprung zu tun hat.Wie geht es dir heute und was hat dein Arzt dazu gesagt? Würde mich auf eine Antwort von dir sehr freuen.

Dieser Forenbeitrag ist geschlossen und die Antwortfunktion deaktiviert.