Psychotherapie bei der Krankenkasse beantragen?

Da es mir schon seit einiger Zeit seelisch nicht mehr so gut geht, habe ich beschlossen eine Psychotherapie zu besuchen. Ich hatte gestern mein Erstgespräch, wo mir mein Psychotherapeut einen Zettel mit der Aufschrift: "Antrag auf Psychotherapie" mitgegeben hat. Zum Hausarzt muss ich wegen meines Konsiliarberichts, aber muss ich ihm auch den mitbekommenen Zettel abgeben? Ich bin mir sehr unsicher. Oder muss ich mit dem Antrag zur Krankenkasse? Hat jemand Erfahrungen oder Kenntnisse in diesem Bereich und kann mir weiterhelfen?

Antworten (1)
Moderator
Hallo Nanni!

Ich hatte schon mit einem Betreuten eine Psychotherapie, da hat die Therapeutin die Anträge etc mit der Krankenkasse gemacht. Das ging über die Abrechnungsstelle, denn im Rahmen der Schweigepflicht darf auch die Krankenkasse nichts genaues erfahren. Ich würde nochmal beim Therapeuten nachfragen

Viele Grüße
Kermit

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren