Schiefe Kopfhaltung beim Kind - Stimmt da was mit der Wirbelsäule nicht?

Unsere achtjährige Tochter hält seit einigen Tagen ihren Kopf nach rechts geneigt. Das macht sie unbewußt und sie merkt das garnicht. Sollte ich mir ihr umgehend zu einem Orthopäden und die Wirbelsäule untersuchen lassen oder gibt sich das wieder? Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und könnte mir zu diesem Thema Infos geben? Danke vielmals. Gruß, TigerJacky

Antworten (2)

In der Regel werden bei den frühkindlichen Untersuchungen doch schon Fehlstellungen bemerkt.

Eine schiefe Kopfhaltung sollte von einem Orthopäden untersucht werden. Aber manche Kinder koketieren auch in einem bestimmten Alter und wollen sich durch solch äußeren Gegebenheiten Aufmerksamkeit verschaffen. Als Eltern sollte man darauf achten, ob das Kind den Kopf wirklich immer schief trägt.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren