Schilddrüsenproblem - merke, dass etwas nicht stimmt

Hallo Leute,
das hier ist mein erster Eintrag. Ich bin momentan recht ratlos und hoffe dass mir jemand von euch weiterhelfen kann bzw. selbiges durchmacht wie ich. Das hier wird jetzt leider eine längere Geschichtees geht um meine Schilddrüse.
Angefangen hat alles vor etwa 5 Monaten als ich bei meiner Augenärztin war um meine harten Kontaktlinsen zu checken. Ich konnte seit einer Woche nicht mehr richtig damit sehen, alles war verschwommen und unscharf. Meine Ärztin fand dann heraus, dass der "Fettanteil" in meiner Tränenflüssigkeit zu hoch ist und sich das super schnell auf meinen Linsen absetzt. Sie rät mir meine Frauenärztin zu besuchen wegen der Pille (Evaluna 30) die ich nehme und meine Schilddrüse kontrollieren zu lassen.

Wie es mir geht: Ich fühl mich seit Monaten (also auch schon vor Dezember) immer sehr angespannt, habe Herzrasen, kann mich nicht still halten, habe Stimmungsschwankungen und mein Gewicht schwankt immer so zwischen 48 und 50 kg. Ich bin 1, 60 groß. Keine Hose im meinem Schrank passt mir noch weil ich sehr abgenommen hab.

Dann begann der Ärztemarathon. Erst der Hausarzt, dann Frauenarzt, dann Nuklearmediziner. Mitte Dezember war mein FT3 wert zu hoch (6, 10) und der TSH wert (3, 07) auch. Ich bekam Betablocker gegen das Herzrasen und Carbimazol um meine Schilddrüse zu bremsen. Ich nahm die Medikamente eine Woche lang, dann musste ich sie absetzten weil ich die Betablocker nicht vertragen habe (Kreislaufzusammenbrüche, absolute Müdigkeit, Gliederschmerzen bzw. hat es sich angefühlt als wären meine Venen entzündet. Der Arzt meinte dann wir lassen das mit den Medikamenten und ich soll in 6 Wochen wieder kommen. ich kam mir dann ziemlich verarscht vor weil der mich einfach heim schickt und hab mir einen neuen Arzt gesucht. Gleiche Untersuchungen wieder. Neue werte: FT werte normal TSH stimul. wert zu hoch 30, 93

Ja das warsder Arzt meinte die Werte sind nicht so bedenklich dass man etwas tun müsste, ich soll das lediglich alle halbe Jahr kontrollieren lassen.
Dennoch habe ich ein schlechtes Gefühl. Ich bin kein zimperlicher, wehleidiger Mensch, aber ich merke dass irgendwas nicht stimmt. Ich hab ständig so einen Druck bzw. Engegefühl auf der Brust und muss immer wieder tief Luft holen. Das Herzrasen hab ich nur selten aber meistens abends auf der Couch. Ich bin psychisch auch nicht mehr so heiter wie früher (ich hoffe das hört sich jetzt nicht doof an) Ich nehme ab obwohl ich fresse wie ein Schwein und ich kann meine Kontaktlinsen nach wie vor nicht tragen. Aber der Arzt sagt bei mir wäre alles in Ordnung? Ich weiß nicht an wen ich mich noch wenden soll und ob es vllt auch was ganz anderes als die Schilddrüse ist? Was beeinflusst der TSH wert noch im Körper? Kann das mit der Psyche zusammen hängen?
Ich würde mich freuen wenn mir jemand helfen könnte. Und Entschuldigung dass ich euch so volltexte.

Antworten (1)
Hallo

Ein TSH wert von über 30 soll normal sein * Kopfschüttel * das ist eine fette Unterfunktion der Schilddrüse!

such dir dringend einen Endokrinolgen ein guter Internist mit echter Schilddrüsen Ahnung geht auch zur Not, lasse deine Schilddrüse richtig Untersuchen mit ALLEN Werten, pass auf das diese auch abgenommen werden (TSH, FT3, FT4 sowie Antikörper)

was gibt es nur für schreckliche Ärzte ..... jedenfalls funktioniert deine Schilddrüse nicht richtig und deine Symtome kommen daher.

liebe grüsse

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren