Schmerzen nach Akupunktur wegen Nackenschmerzen

Habe wegen lang anhaltender Nackenschmerzen eine Akupunktur bekommen. Nach der ersten Sitzung haben sich die Schmerzen verschlechtert. Eine Nadel wurde mir direkt an der rechten Halsseite gesetzt. Bereits am selben Abend traten die Schmerzen auf. Fühle mich wie am Hinterkopf geschlagen. Am Kopf wo einige Nadeln ebenfalls gesetzt waren, habe ich geblutet und die Stellen fühlen sich wund und schmerzhaft an. Ist das Normal? Weigere mich eine weitere Akupunktursitzung zu machen.

Antworten (2)
Cilli

Allso ich bin der meinung wie tommy ich selber habe schmerzen danach ohne ende mit verschlimmerung und bin am überlegen ob ich weiter an der sitzung teilnehm es geht bei mir soweit das es dick wird am halswirbel und lähmungserscheinungen gibt allso liebe lucy bist nicht allein

Da gibt es nur eine Antwort. Das war ein absoluter Stümper! Aus jahrelanger Erfahrung West wie Ost, habe ich noch nie von so etwas gehört, solange der Punkteur seine Arbeit korrekt und umfassend erlernt hat. Leider kann dies heute fast jeder machen, das gilt auch für Aerzte, welche ein paar Tage Ausbildung absolvieren und danach alles "beherrschen".

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren