Schwanger nach bauchdeckenbruch-op

Hatte vor 8jahren eine raffung der rektusdiastase (bauchmuskeln) nach 2 ss. jetzt bin ich unverhofft wieder schwanger. leider konnte mir kein arzt auskunft geben, was mit meinem bauch geschieht, wenn ich das kind austrage. reisst die gesamte bauchdecke wieder auf? kann sich die narbe soweit dehnen? was kann man vorbeugend tun? hoffe auf eure antworten. danke
lg sabine

Antworten (9)
Schwanger nach Rektusdiastase

Liebe Sabine, das gibt mir Mut. Ich habe Zwillinge und einen Sohn. Danach hatte ich Rektusdiastase und wurde von Dr. Gruhl, Kassel operiert. Der beste Chirurg, den ich kenne. Tolle Narben, nach der OP fühlte sich alles an, als wäre nie was gemacht worden. Die OP war vor 6 Jahren. Also zum Glück genügend Zeit vergangen. Er sagte auch, man kann wieder schwanger werden. Wäre natürlich nicht das Beste, aber geht. Ich bin jetzt ungewollt nochmal schwanger geworden und hoffe, alles verläuft so gut, wie bei dir, sollte das Kind bleiben. Bin in der 8. SSW. Danke, dass du geschrieben hast. Das beruhigt mich.

Hallo wer kann mir helfen.

Ich habe einen bauchdeckenbruch und einen nabelbruch. würde mir dass gern wegmachen mit gleichzeitiger bauchstraffung. übernimmt dass die krankenkasse und welches krankenhaus in nrw ist darüf zuständig.???

Raffung rektustiastase

Hallo gina,

ich war damals bei frau dr. deutinger plast. chirurgie im kh lainz, das jetzt ins kh rudolfstiftung übersiedelt ist. war sehr zufrieden mit dem resultat. also nur zu empfehlen. was aber das beste ist, ich habe die 3. schwangerschaft super überstanden. es ist nichts gerissen und die narben haben perfekt gehalten. ich hatte einen kleineren bauch und nur 7 kg zugenommen, weil ich einfach nicht so viel essen konnte, wegen der raffung. jetzt nach der ss, sehe ich aus wie vorher. also ich kann eine raffung und bruch-op vor einer erneuten ss nur empfehlen, weil so alles schön hält. bedingung ist, dass man genug zeit vergehen lässt, damit die narben gut verheilen. also alles liebe
und viel glück sabine

Nabelbruch

Hallo Sabine,

mit grossem Interesse habe ich Eure Beiträge gelesen. Bei mir ist es so ähnlich wie bei Tatjana. Meine Tochter wird nun 6 Monate und ich sehe aus wie im 6. Monat schwanger. Ich habe schon längst mein Ausgangsgewicht wieder, aber mein Bauch drückt sich nach aussen und mein Bauchnabel steht auch wie eine grosse Murmel hervor. Wo hast Du Dich denn operieren lassen? Meine Haut ist auch etwas überdehnt. Er kräuselt sich um den Bauchnabel. Ich hatte einen riesiegen Bauch, 136 cm Umfang!Möchte auch gerne beides zusammen machen lassen.
Zu welchem Arzt bist du denn als erstes gegangen? Und wo hast Du dich operieren lassen?
iebe Grüsse Gina

Schwanger nach bauchdeckenbruch-op

Habe in einem anderen forum dies hier gefunden (siehe unten). macht doch hoffnung in unserem spezialfall... :) lg sabine

http://www.wunschkinder.net /forum/read/2/4668727

Wo operieren lassen

Hallo,

habe mit Interesse eure Beiträge gelesen. Ich habe nach der 2. Schwangerschaft auch einen Nabelbruch und die Haut ging auch nicht mehr richtig zurück, also ist nicht mehr straff.
Ich würde jetzt gerne den Nabelbruch operieren lassen und gleichzeitig den Bauchnabel und die überschüssige Haut korrigieren lassen.
An was für einen Arzt wende ich mich da und wie mache ich es, dass die Kasse die Kosten übernimmt?

Würde mich über Antworten freuen.

Gruß Maike

Schwanger nach OP

Hallo Sabine !
Ich habe mit Interesse Deinen Beitrag gelesen.
Ich bin Anfang 2008 auch am Bauch operiert worden. Aufgrund von Bauchwandbrüchen und Nabelbruch (nach 2 SS) wurde eine Faszien-Dopplung mit gleichzeitiger Bauchstraffung gemacht.
Nun wünschen wir uns doch noch ein 3. Kind und überlegen, wie
hoch das Risiko dabei ist, dass die BAuchwand wieder "kaputt geht".
Ich würde mich freuen, wenn Du etwas von Deinem Schwangeschaftsverlauf
berichten könntest.
Vielen Dank und alles Gute, Birgit

Rektusdiastase

Hallo tatjan,

tut mir leid, dass ich mich erst jetzt melde, aber hatte einiges um die ohren...
oje, oje na das kann ja was werden... hoffe nicht dass alles wieder reisst:(
mal schauen.
mir wurde das damals von der krankenkasse bezahlt. die raffung und die plastik. aber dass ich nimma schwanger werden soll hat keiner gesagt!
ich kann dich sehr gut verstehen, hab mich damals auch so gefühl. aber mach die op erst, wenn du fix weisst, dass du nicht mehr schwanger werden willst. ich bin mir sicher, dass bei dir die krankenkasse auch alles bezahlt.
ich hatte keine komplikationen nach der op. es war überhaupt nicht arg. mein sohn war damals 11 monate und ich hab mich ein bisschen geschont, aber war bald wieder voll belastbar. musste nur 8 wochen einen spezialmieder tragen. hoffe dass ich dir helfen konnte. wenn du noch was brauchst, meld dich einfach. alles gute :) sabine

Rectusdiastase

Hallo sabine,
ich habe auch eine rectusdiastase und sehe aus wie im 6 monat schwanger. habe 2006 entbunden und fühle mich seitdem überhaupt nicht mehr wohl. war jetzt schon bei einigen ärzten und habe mich informiert. dazu kommt noch das ich einen großen nabelbruch habe. bei allen ärtzten fragte man mich ob mein kinderwunsch abgeschlossen wäre, weil ich den bauch gerne straffen möchte und den nabelbruch(der nabel steht dick und rund hervor wie ne dicke murmel) korregieren möchte.man sagte mir das wenn ich wieder schwanger nach der bauchdeckenstraffung werde alles umsonst wäre.
vielleicht solltest du das wirklich von einen arzt abklären lassen. kann ja auch sein das dann die inneren nähte wieder aufreissen. hast du deine bauchstraffung bei einem schönheitschirurgen machen lassen? wenn ja darf ich fragen wie teuer das war? ich bin so unschlüssig was ich machen soll, habe angst vor den komplikationen nach der op, will aber so wie ich jetzt aussehe auch nicht mehr rumlaufen. ich bin mit meiner jetztigen situation sehr unglücklich. jetzt ist auch noch sommer und da fällt mir die wahl der kleidung noch schwieriger. halte mich eigentlich am meisten zuhause auf. würde aber so gern mit meinem sohn was unternehmen. im winter konnte ich den bauch gut verstecken mit dicken pullis und jacke aber jetzt ist das für mich die totale qual. ich hoffe du kannst mich ein wenig positiv bestärken... und ich hoffe du bekommst eine positive antwort zu deinem problem. vielleicht solltest du mal zu dem arzt der die op damals durchgeführt hat gehen und dich da informieren. sorry wenn ich dir nicht so recht helfen konnte, aber ich wünsche dir in deiner schwangerschaft alles liebe und gute. freue mich auf eine antwort, tatjana

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren