Schwindel seit 10 Wochen - wie aus dem Nichts

Hallo zusammen,
Kurz zu meiner Person: Ich bin Jannick, 33, normalgewichtig, mit beiden Beinen im Leben und bis vor kurzem kerngesund.
(3x geimpft und coronaerkrankt im vergangenen März).

Anfang Juli bekam ich beim Autofahren bei 120kmh einen Schwindelanfall mit starken Kreislaufschwankungen und Kopfschmerzen. Diese Attacke kam aus dem Nichts und ohne Vorwarnung. Dieses wiederholte sich 2 Tage später und ich fuhr zum Kardiologen. Untersuchung inkl.3 Tage EKG ohne Auffälligkeiten. Seitdem habe ich manchmal morgens nach dem Aufwachen, Abends auf dem Sofa, bei der Arbeit Schwindelanfälle jedoch immer sobald ich ins Auto steigen. Geschwindigkeiten ab 70kmh sind seitdem für mich nicht mehr realisierbar (bin im Außendienst mit 25tkm/Jahr tätig).
Seit 4 Wochen chiropraktiker ohne Erfolg zudem letzte Woche HNO- Arzt und MRT vom Kopf ohne Auffälligkeiten.
Hat hier jemand ähnliches erlebt oder kann mit weiterhelfen?
Ich bin echt am verzweifeln

Antworten (5)

Hallo Maria,
Danke für deine Nachricht und Tipps.
Habe mich letzte Woche neurologisch untersuchen lassen, ebenfalls ohne Befund.
Ich habe nun den Tipp von einer anderen chiropraktikerin bekommen, dass die Ursache mein Kiefer sein soll. Knirsche tatsächlich sehr oft die Zähne (auch tagsüber unbewusst). Dadurch sei mein kiefer verspannt und dieses zieht über die halswirbel in die Schulter. Werde nun mit Physiotherapie weitermachen. Mal schauen ob das was bringt.

*und auch nur, nicht nie 😆

Hallo Jannick,

erstmal tut es mir leid, dass du das durchmachen musst. Dass du nicht schneller als 70 fahren kannst, liegt tatsächlich an deiner Seele. Was du beschreibst, ist eine Panikattacke, sobald du versuchst, schneller zu fahren. Arbeite dich da ganz vorsichtig voran - mit jeweils einem km/h und auch nie, wenn es safe ist.
Was den Schwindel anbelangt, habe ich leider auch keinen Rat und bin hier ebenfalls auf der Suche nach Betroffenen. Bei mir ist es massiver (Dauer) Schwankschwindel, der aber noch in Abklärung ist. Chiropraktiker würde ich evtl. mal durch Osteopathie ersetzen, gerade bei so starkem Schwindel.

Alles Gute für dich!
Maria

Ich denke mein Körper wurde nicht ausreichend untersucht bzw. irgendwelche kleinen Hinweise wurden übersehen. Ich weiß mittlerweile nur nicht mehr wie es weitergehen soll.
Thema psyche ist auch ein Punkt den ich schon in betracht genommen habe ( versuche Stress und negatives zu vermeiden ).
Richtig, ab 70kmh fängt mein ganzer Körper an zu kribbeln, mir wird extrem schwindelig und ich habe eine Blockade weiter zu beschleunigen. Das Autofahren war früher mich ein Vergnügen, war nie mit Stress verbunden, bin sehr viel und auch sehr schnell gefahren.

Wurde dein körper schon ausreichend untersucht?
Hast du schon mal darüber nachgedacht, dass es auch von der psyche kommen kann?
Wie machst du das mit dem auto fahren denn, fährst du nicht schneller als 70? Du solltest angst haben einen unfall zu bauen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema