Seit über 1 Jahr keinen Sex mehr...

Hallo,
meine Frau hat einfach keine Lust mehr auf Sex. Wir sind 41 und 38 und seit 18 Jahren verheiratet. Wir haben zwei Kids 17 und 15 und es geht uns wirklich gut. Wir hatten noch nie sehr viel Sex, mir war es eigentlich immer zu wenig, aber so alle 14 Tage ging schon was, es war dann auch immer sehr schön und meine Frau hatte auch nie orgasmusprobleme. Sie kommt meist schneller als ich. Ich brauch schon so meine halbe Stunde, oft hat Sie dann mit der Hand nachgeholfen, wenn es wirklich mal seeeehr lang gedauert hat. Ich will sagen, es war eigentlich alles prima und deshalb kann ich die Situation nicht verstehen.
Meine Frau meint manchmal, daß wir Sie mehr entlasten sollen, aber wir sind der Meinung, das wir das schon zur genüge tun. Wir sind Selbständig und ich habe recht viel zu tun, meine Frau arbeitet vier halbe Tage die Woche und macht den Haushalt. Wir helfen halt mit den üblichen Sachen, die Kinder und ich saugen, kehren, machen Betten, hängen Wäsche auf, bringen Müll raus usw. meine Frau hat immer Ihre 2-3 Stunden Freizeit am Tag, plus Abends, Samstage und Sonntage. Ich zeige Ihr, daß ich sie Liebe mit Kuscheln, in den Arm nehmen, kleine oder auch mal größere Geschenke, wir fahren oft am WE weg, auch ohne Kids in nette Hotels, machen Urlaub zusammen usw.
Sie hat alle nur erdenklichen Freiheiten und es meckert auch keiner weil Sie mal wieder viel Geld für Klamotten ausgibt.
Außerdem habe ich mich bereits vor 13 Jahren sterilisieren lassen, damit Sie keine Chemikalien mehr schlucken muß. daran kann es also auch nicht liegen, Sie hat auch ganz sicher keinen Liebhaber, Sie empfindet einfach überhaupt kein Verlangen mehr nach Sex, sagt Sie. Der Gyn sagt es ist alles in Ordnung.
Ich weiß nicht was sonst noch perfekter sein muß, damit wir endlich mal wieder Sex haben können. Jeder Versuch dieses Thema anzusprechen endet regelmäßig in einem handfesten Streit, zur Beratung will Sie auch nicht, klar für Sie ist ja alles toll und ich leide wie ein Hund. Jeder Versuch meinerseits intim zu werden oder die frage danach wird lapidar abgeschmettert, notfalls hätte ich ja zwei gesunde Hände... das ist doch nicht das gleiche. Gleichzeitig sagt Sie aber, wie ekelhaft Sie allein den Gedanken findet, daß ich es mir regelmäßig selbst mache und womöglich noch Pornos dabei anschaue. Natürlich weiß Sie das ich das tue, was soll ich denn machen? Für mich ist Sex genauso bedeutend wie Essen, Trinken usw.
iich fühle mich momentan wie ein Zuchtbulle, den man zum Ochsen gemacht hat.
Nein, Ich will keine Trennung, ja ich liebe meine Frau immer noch, und Sie sagt das Sie auch mich liebt, nein ich will keine Affäre, ich will auch nicht zu einer Professionellen.
Ich möchte einfach nur Sex mit meiner Frau. Ist das soooo schwer, auch wenn Sie vielleicht grad nicht in Stimmung ist, die kann man ja schaffen und der Appetit kommt ja auch manchmal erst beim essen, ich steh ja auch stundenlang in Klamottenläde obwohl ich vielleicht grad keineLust dazu hab, na und? Ich machs dennoch, weil es meiner Frau Spaß macht.

Ich verstehs einfach nicht

Antworten (26)
Accu-lader

Hallo schibulinsky,
seit 14 monaten sagst du?! :-(
mal ne frage: was fehlt dir denn am meisten? das reden und kuscheln, die anlehnung an ihn und die anerkennung/wertschätzung deiner person, deines körpers oder brauchst du besonders das spezielle maskuline atribut eines kräftigen standhaften körpers?
das sind nämlich verschiedene bedürfnisse, die einen so hibbelig machen.

möchte dir gerne helfen deinen accu wieder etwas aufzuladen, müsste aber erst ein paar mehr basisinformationen von dir bekommen. dein/sein alter, alkoholproblem, wie lange zusammen, prnosucht, erkrankungen(chronisch), sexsucht(ausserhaus), schwere langzeitmedikamente, leichte/schwere perversitäten, erektile dysfunktion? praktisch alles für sein verhalten relevante.

Noch ne frage, ist das etwa dein familienname? Wenn ja, warum kein pseudonym/nikname?

auf antwort wartet
ray

Mir geht das auch seit 14 Monaten so. Mein Mann kam im letzten Frühling aufgrund eines Burnouts in eine stationäre Therapie und danach war alles anders. Entlassdiagnose war Depression, seit her will und braucht er keinen Sex mehr. Alle Bemühungen meinerseits sind fehlgeschlagen, ich komme auch nicht mehr weiter. Es gibt glaube ich keine Erklärung dafür...vielleicht schon, aber wenn der Partner schweigt dann muss man eben damit klar kommen, gehen oder aushalten. Mein Verstand sagt mir, dass ich gehen muss, mein Herz sagt bleib bei ihm. Es geht allerdings nicht zur um seine sexuelle Unlust. Das ganze Leben ist mit ihm nicht mehr wie früher. Er hat für sich die passende krankheit gefunden um alle anderen Dinge von sich zu weisen und auf nichts mehr eingehen zu müssen. Ich hatte lange Zeit wirklich alle Register gezogen, mittlerweile geht es nicht mehr. Mein Akku ist völlig entleert. Es geht nicht mehr weiter. Möglicherweise hatte er auch eine Beziehung in der Reha, gibt dies jedoch nicht zu. Es gab allerdings deutliche Anzeichen dafür. Aber selbst dies würde ich verzeihen, wenn er nur endlich den Mund aufmachen würde.
Ist alles trostlos

Seit über einem Jahr kein Sex mehr

Ich verstehe es auch nicht. Bin eine Frau und seit Mai 2013 vereiratet. Mit meinem Mann bin ich seit ca. 11 Jahren zusammen. Sex war so nie ein Problem. Aber jetzt, seit ca 3 Monaten nach der Hochzeit im letzten Jahr ist nichts mehr mit Sex, nicht mal Zärtlichkeiten oder küssen ist drin. Was ist los mit ihm?

Frau will kein sex mehr

Ihr Männer seit alle nur auf sex eingestellt.ich selbst bin ein mann, und meine frau will schon seit 11j kein sex mehr, desshalb habe ich mir einen hoden entfernen lassen und nehme Tabletten ein, die meine homone beeinflussen.so geht es auch.sollte es einmal der fall sein, dass sie sich wieder an mich erinnert, hat sie halt Pech gehabt.

Wir haben seit 5 Jahren keinen Sex

Hi,
ich habe die Beiträge ein bißchen durchgeschaut und es scheint, dass immer die Frauen nicht wollen. Bei uns ist es umgekehrt. Wir sind seit 16 Jahren eigentlich glücklich. Wir machen viel zusammen, reisen und meine Mann plant mich aktiv in alles ein. Ich bekomme Komplimente, Geschenke, er sagt, dass er mich liebt etc. Aber seit 5 Jahren haben wir keinen Sex mehr. Ich weiß nicht woran es liegt. Anfangs wares es Stress und Probleme im Job und dann hat es sich eingeschlichen. Jetzt habe ich eine SMS gefunden (ja, ich weiß, das macht man nicht). Keine eindeutigen Hinweise, aber ein Frauenname und warte auf Deinen Anruf, Kuß. Ich habe unter der Nummer angerufen und es war eine leise osteuropäishe Stimme, die sich mit einem anderen Frauennamen gemeldet hat - eine Nutte?. Ein Schlag in die Magengrube. Ich weiß absolut nicht, was ich machen soll.
Vor noch längerer Zeit hat mein Mann mir mal gesagt, ich müsste mich zwischen Kuscheln und Sex entscheiden - ist es wirklich so? Ich liebe meinen Mann und finde ihn auch für mich attraktiv und so ab und zu hätte ich gerne auch wieder Sex.
Hat irgendwer eine Idee oder gibt es ähnliche Fälle?
Buffy

@Gerd48

Schade, dass du den vorletzten Absatz nicht kommentieren magst......aber gedacht habe ich es mir schon.......*lach*

Nichtsdestotrotzt wünsche ich dir ein schönes Wochenende......*grins*

@Liebkind

Ich mache es mir nicht einfach. Nur mache ich es mir auch nicht kompliziert.

Dass Man und Frau in vielen Bereichen anders Denken und Fühlen ist nicht nur Dir bekannt.

Sex ist nun mal ein wichtiger Faktor (nicht verwechseln mit WICHTIGSTER Faktor) in einer Beziehung und ob es Dir gefällt oder nicht, wenn die sexuelle Seite in einer Beziehung nicht funktioniert, wird die Beziehung füher oder später auseinanderbrechen.

Ich kann mich schon richtig ausdrücken, aber es soll ja Menschen geben, die viel davon falsch verstehen wollen.

Ich weis nicht was Du in Sachen hineininterpretierst aber den vorletzten Absatz will ich nicht kommentieren. Es ist mir einfach zu blöd.

Und zum Schluß noch. Ich weis ganz bestimmt was Alltag bedeutet und auch was Beziehung bedeutet. Eine Beziehung ist ein viel zu komplexes Thema, um dies in 3 Sätzen abzuhandeln. Dies würde den Rahmen dieses Forums leicht sprengen.

Gerd48

Ich glaube, dass du es dir ein wenig zu einfach machst, Gerd48......und ich meine damit deine Aussage, das Frauen sich nicht wundern müssen wenn Mann sich eine Geliebte nimmt.

Warum muss ein derartiger Vertrauensbruch her?

Wenn sich derartiger Frust aufbaut, eine derartige Unzufriedenheit einstellt......dann wäre es einfacher Ehrlich zu bleiben und die Ehe zu beenden!

Ich habe einige deiner Beiträge gelesen und mir kommt der leichte Eindruck auf, dass Ehefrauen in erster Linie für dich "nur" dafür da sind deine Bedürfnisse zu stillen. Doch so funktioniert das nicht! Sex ist wichtig! Ja! Keine Frage! Aber das du dich von deiner Frau getrennt hast wird wohl kaum daran liegen, dass sie nicht immer bei Bedarf willig war! Da werden doch wohl noch andere Faktoren eine Rolle gespielt haben!

Dass Männer und Frauen beim Sex anders ticken sollte wohl mittlerweile jedem bekannt sein! Und es ist auch eine Tatsache, dass Männer mehr Arbeit rein investieren müssen, damit Frau Lust bekommt!

Kleines Beispiel: Mann sieht nackte, gutaussehende Frau....und......im dem kleinen Ding kommt Bewegung.....*grins*

Frau sieht nackten Mann und ihr kommt der Gedanke......jooo......der sieht gut aus.....und gut ist.......*grins* Und mit dem Gutaussehen meint sie sein GESICHT!

Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass ich deine Einstellung restlos falsch interpretiere. Dann kann es daran liegen, dass du nicht das Talent hast dich so auszudrücken wie du es eigentlich meinst. Und das kann dann auch schon mal zum Problem werden, wenn es um Sex in der Ehe geht!

Damit meine ich, wenn du hergehtst und ständig davon redest dass du dieses deinige Bedürfniss gestillt haben möchtest und deine Frau es gefälligst zu tun hat......kann man schon mal auf Widerstände stossen. Wenn jedoch der Frau vermittelt wird, dass sie diejenige ist die dieses deinige Bedürfniss bei dir entlockt......nun......da sollte der Widerstand nicht gross sein.......*grins*

Wenn du jetzt ein ausgeglichenes Sexleben hast......das dürfte nicht das Problem sein. Man erlebt dich nur in dieser Situation! Den Alltag damit zu bestreiten ist etwas ganz anderes!

Leider ...

Ergeht es vielen Männern so (Ich kann nur von Männern schreiben, da ich selbst ein Mann bin).
Mir erging es genauso und in meinem Bekanntenkreis kenne ich auch einige Männer, denen es auch so erging.
So blöd es klingt. Trennung und nicht mehr heiraten.
Seit dieser Zeit geht es mir besser - sehr viel besser.
Natürlich wäre eine Bindung schön --- aber mal ehrlich gesagt, warum soll ich mir das antun. Damit es wieder nach einiger Zeit auf Frust hinausläuft.

Diese Frauen brauchen sich nicht wundern, wenn der Mann sich eine Geliebte holt.
Ob man es wahrhaben will oder nicht. Sex ist ein wichtiger Faktor in einer Beziehung --- das hat was mit begehren und begehrt werden zu tun.
Manchmal habe ich so das Gefühl, mit Mann und Frau klappt das nicht auf Dauer ...

Ich muß ehrlich zugeben, ich beneide jede Beziehung in der es auf Dauer klappt.

@chevybear

Hallo chevybear,

wenn alles so stimmt wie du es schreibst, dann kann ich als Frau nur sagen das ich es auch nicht verstehe!
Die Einstellung, dass der Hunger durchaus auch beim Essen kommen kann, vertrete ich auch. Auch, dass man Stimmung schaffen kann!

Das was du schreibst, sind Dinge die ich gerne bei meinem Mann sehen würde! Woran ich Spass hätte. Aber er gehört zu den Männern, es auf den wesentlichen Punkt bringen......kurz und schmerzlos.......ohne viel Tamtam. Nach dem TV-Programm selbstverständlich. Oder aber mal eben zwischendurch. Was nicht wirklich das Problem wäre, wenn es nicht ausschliesslich so wäre.

Leider kann ich dir keinen wirklich guten Rat geben......ich kann dir nur sagen, mir als Frau würde dein Verhalten gefallen!

Herzliche Grüsse

Klingt nach Stress..

. Ich glaube euch, nein sie hat zu spät bemerkt das sie zu viel Stress im Alltag hat und jetzt hat‘s klick gemacht. Da müsste man jetzt ganz langsam angehen, an die Sache / Thema. Und behutsam. Schrittweise

Fremdgehen?

Seit einem Jahr verheiratet und bei ihr ist ein Schalter umgeworfen. Seitdem sie meinen Ring trägt ist Schicht im Schacht :) Ein Jahr ... ein Jahr. Ich weiss nicht was ich tun soll. Ich habs schon mit vielem versucht, aber nichts scheint so richtig zu klappen. Ja sie lässt mich jede 3 Wochen, wenn ich mich lang genug beschwere, ran, aber das ist doch Mist. Ich fühl mich so als müsste ich meine Frau endlos bequatschen um Sex zu haben. Selbst Romantik oder einfach mal ein Wochenende im Wellnesshotel chillen hilft nicht. "Oh nein, bin gerade so schön entspannt. Morgen ... gleich als erstes. Versprochen" Das schlimme ist ich liebe sie mit ganzem Herzen aber noch viel länger halte ich das nicht mehr aus. Mein Selbstwertgefühl fängt an zu bröckeln und ich frag mich wirklich ob es nicht besser ist ich bin ihr ein liebevoller Ehemann und einer anderen Frau ein guter Liebhaber. Ein Jahr ...

Liebeskummer

Hallo ist da gerade jemand da?

Warum bloß

Das kann ich dir genausagen warum!denk doch mal scharf darüber nach das ist doch gar nicht so schwer zu erraten!

Hmm

Ich denke, dass da keine verführung hilft. das frustriert höchstens. wie kann man jemanden dazu bringen, zu begehren was er schon hat??? man muss den jagdinstinkt wieder beleben bzw. nicht sterben lassen. das ist so gut wie unmöglich. ich habe schon alle möglichen gründe gehört von "ich fühl mich einfach in meinem körper nicht mehr wohl" bis hin zu "es ist zuviel freundschaft da". im endeffekt sind es verschiedene bedürfnisse, die immer vom anderen abhängig sind. sie möchte etwas anderes als du. was macht man sonst in einer solchen situation? man schliesst einen kompromiss. ich lag bisher immer gut damit, meinem parnter einen brief zu schreiben, wenn ich ihn persönlich nicht mehr erreicht habe. man versucht mehr ich zu schreiben als du, damit der leser sich nicht angegriffen fühlt (taktische kriegsführung in der ehe) und schlägt vor, dass der partner sich mal zu den möglichkeiten äußern soll. sprich "was wäre für dich machbar, wie weit kannst du gehen ohne dich zu ekeln, wie weit kannst du mir entgegen kommen damit ich nicht mehr leiden muss". meistens bekommt man eine zumindest ansatzweise gute lösung direkt geliefert. die wenigstens frauen möchten, dass ihr partner leidet und können mit der einen oder anderen kompromissituation leben. vielleicht kommen ja noch ganz andere themen auf den tisch und sie möchte wirklich mal einen anderen mann "testen". da liegt dann die frage bei einem selber, ob man ihr das gönnt damit der sex hinterher öfter vollzogen wird. so etwas bewirkt manchmal wunder (eifersucht ist leidenschaft). alles was einem aber so geraten wird stellt in der regel nur einen vorschlag dar, denn wirklich helfen kann dir wohl keiner, wenn sie auch keine hilfe annehmen will. gib sie nicht auf, wenn du sie liebst und verzweifel nicht. ignoriere sie ne weile, zieh deine besten klamotten an bevor du zur arbeit gehst und nimm ein paar kg ab. das wird in ihrem kopf fragen aufwerfen... vielleicht sogar die richtigen! ich wünsch dir viel glück.

1 Jahr kein Sex

Du mußt deine Frau mal verführen.
Z.b. Da wo viele Menschen sind.
Oder im Auto.
Panne vortäuschen(grins)
Oder glaubt sie sie sei zu dick?
Von eine schönen Frau kann man nicht genug haben(mein Spruch).
Ihr seit verheiratet.
Es muß doch eine Lösung geben.
Gib deine Frau nicht auf.
Ihr habt auch kinder.
Schon deswegen würd ich nicht aufgeben.
Macht doch mal ROLLENSPIELE.

Kein sex

Klare sache ihr seid schon lange verheiratet. als frau kann ich nur sagen mit 38 ist der ofen noch lange nicht aus. mit nem neuen kerl der sie anmacht würde sie garantiert auf touren kommen. aber das sie so gemein zu dir ist finde ich echt scheiße. ne idee? mach dich wieder interessant für sie. neuer stil. bischen fitnesstudio? unabhängiger werden. vielleicht wirst du dann wieder attraktiver. mach ne wende. aber keine fliege haha....vielleicht ein bischen eifersüchtig. topalin hat recht, also erfinde dich neu.

Schreib Ihr mal einen Liebesbrief

Liebe und Partnerschaft will gepflegt werden. Eine tolle Idee ist es, seinem Partner mal wieder einen Liebesbrief zu schreiben. Es sind immer so viele alltägliche Dinge zu besprechen, wie wäre es mal damit:

http://heiraten-partnerschaft.suite101.de /article.cfm/so_gelingt_ein_liebesbrief

Das kenne ich

Das dein Mann dich nicht mehr freiwillig anfasst ist bei vielen zu beobachten. Fast immer ist es in einer längeren Beziehung so, das der Mann extrem oft von seiner Partnerin abgewiesen wird. Dies führt dann soweit, das der Mann sich ungeliebt und unattraktiv fühlt (wir Männer fühlen da wie Frauen). Um sich weitere Abfuhren zu ersparen kommt es dann zu solchen Problem. Man macht es sich selbst. Das ist zwar in dem Moment sehr erleichternd, aber hilft in keinster Weise weiter. Das Problem verstärkt sich dadurch nur noch weiter.
Ich kenne das ganze aus 2 langen Beziehungen. Es wird immer weniger und dann irgendwann kannst dich auf den Kopf stellen und es passiert nichts mehr. Die Frauen sagen immer, dass sie kein Verlangen auf Sex haben. Naja, ich sag einfach mal eher " Sie haben keinen Bock mehr auf ihren Mann". Sobald die Beziehung gelöst ist und ein anderer Partner ins Leben kommt ist die Lust am Sex ganz plötzlich auf 200%.
Es ist also in vielen Fällen nicht die Unlust am Sex, sondern die Unlust am Partner

Ewige Zeit keinen Sex mehr...

Ich bin eine Frau und kann auch nur aus der Sichtweise einer Frau sprechen. Mein Mann und ich sind jetzt schon über 8 Jahre verheiratet und mein Mann packt mich freiwillig auch garnicht mehr an! Es ist aber nicht so, daß er keinen Bock mehr auf Sex hätte, nein, er wichst sich andauernd selbst einen heimlich vor seinem Laptop auf irgendwelche Nackte-Weiber-Bildchen! Ob mich das stört interessiert ihn überhaupt nicht. Er scheißt regelrecht auf meine Empfindungen und Bedürfnisse, denn sonst würde er sich ja nicht mir gegenüber so verhalten. Sprechen kann ich mit ihm nicht darüber, da schweigt er sich jedesmal aus! Ich bin stocksauer über sein Verhalten und fühle mich äußerst ungeliebt. Immer wenn ich ihn sogar über eheliche Pflichten aufmerksam mache, sagt er zu mir:"Nimm deinen Hund, mit dem kannste kuscheln..."! Anscheinend findet er solch eine Aussage wohl auch noch witzig! Ich nicht im geringsten!

Die Sicht einer Frau

Hey, es war für mich gerade sehr interessant deinen Bericht zu lesen. Bewege mich in einer ähnlichen Situation, nur eben aus der Sicht einer Frau. Bin gut 10 Jahr verheiratet. Selbständiger Mann und 2 Kinder. Ich bin am Abend einfach platt. Wir haben (laut meinem Mann) viel zu wenig Sex. Sicher alle 2-3 wichen mal ist nicht viel, aber ich bin einfach nicht in der Stimmung. Kann auch nicht so recht erklären woran das liegt. Denke dass ich oft ausgelaugt vom Tag bin und nur noch meine Ruhe haben möchte. Hofft verspüre ich nicht einmal den Wunsch gestreichelt zu werden. Ich möchte einfach nur abschalten, schlafen, ein Buch lesen und weiter nichts. Ich merke aber auch, wenn wir im Urlaub sind, gemütlich essen gehen, was trinken, dass ich dann lockerer bin und wenn dann die Stimmung passt, mir die Annäherungsversuche von meinem Mann schon sehr gefallen...;o).
Bei euch denke ich, wäre es an der Zeit zu klären, ob deine Frau nicht vor vielen Jahren negative Erfahrungen gemacht hat, die sie jetzt erst vor Augen hat. Vielleicht hat sie aber auch das Gefühl nicht mehr attraktiv genug zu sein, wenn jetzt ihr Kinder sieht, die noch so jung sind.
Gespräche mit meinem Mann zum Thema Sex finde ich sehr erzwungen. Ich komme mir dann immer so angeprangert vor. Besser finde ich es verführt zu werden, aber das funktioniert nur, wenn der Kopf frei ist. Ein romantischer Film in dem es auch mal guten Sex gibt, kann da schon so manches bewirken. Es sollte aber nie so ankommen das ich das Gefühl habe er hat jetzt alles vorbereitet. Sicher eine ungleiche Einstellung, zu erwarten er sollte der Verführer sein und dann doch dankend ablehnen. Aber sind Männer nicht die "Jäger" die "Verführer"? Ich habe auch schon die schönste Unterwäsche bekommen, aber das ist für mich so einfordernd. Besser würde ich es finden mein Mann zieht sich mal entsprechend an. Er findet es ja auch stimulierend, wenn ich das machen würde. Würde? Ja, habe es mir schon oft gedacht, aber bin dann doch zu träge und müde.
Oft sind es aber auch die vielen Kleinigkeiten vom Alltag die mich stören, das nicht aufgeräumt wurde, das alles an mir hängen bleibt. Die ganze Organisation mit dem Haushalt, Essen, Wäsche, putzen und natürlich die Kinder.
Ein Mann der genüsslich morgens seine Kaffee trinkt und sich beim Zeitung lesen überhaupt nicht aus der Ruhe bringen lässt, obwohl die Kinder sich gerade in der Wolle haben, macht mich eben nicht „an“.
So etwas regt mich auf, und das kann ich leider nicht abschütteln, so dass mir dieser Mann am Abend wieder derart sympathisch ist, das ich ihn verführen möchte. Versuche doch einfach heraus zu finden was deine Frau nervt. An dir, der Familie, dem Leben, an sich selbst. Schreibt es doch mal auf. Manchmal ist es besser etwas auf zuschreiben und nicht immer gleich eine Diskussion zu führen. Hilft bei uns auch so manche Gewitterwolken zu vertreiben. Nicht immer, aber so ab und zu..
Zeige ihr doch was du hier veröffentlicht hast, vielleicht sieht sie ja schon da wie du die Dinge siehst. Aber vorsichtig, erst fragen ob sie es wissen möchte. Nicht dass sie denkt, na toll, jetzt muss der das auch noch „an die große Glocke“ Öffentlichkeit hängen. Teu, teu, teu ich hoffe es lässt sich was daraus machen

...nicht allein

....ey Mann, da stehst Du nicht allein da! Ich "32" !!! glücklich verheiratet mit Kind.......365 Tage kein Sex! Auch ich habe keeeeeine Ahnung woran das liegt! Ich könnte stündlich, täglich, 24h! Und auch bei Ihr: "ich habe einfach keine Lust mehr auf Sex". Hä? Wie? .....ja, aber wenns dann mal klappt und ich sie nachts mit "ner Zunge" wecke, dann kanns nicht lange genug dauern und wieder ist alles toll usw!......und dann wieder diese Stille und nichts!.....ich gebs auf und glaube ich orientiere mich Sexpartner-technisch NEU und HEIMLICH!

Nicht aufgeben

Deine Frau sollte glücklich sein, dass sich dich hat.
Ich sehe du liebst deine Frau und willst sie nicht verlieren. Du willst auch nicht weiterhin auf Sex mit ihr verzichten.
Dann sprich mit ihr in aller Ruhe über diese Thema. Auch wenn Sie versucht diesem Thema auszuweichen. Lass sie diese Thema nicht als unwichtig abtun. Denn das ist es bestimmt nicht. Der Sex mit dem Partner sollte für Sie genau so wichtig sein wie für dich.
1. Sprich mit Ihr und stelle ganz deutlich fest, wie wichtig sie dir ist und auch wie wichtig dir der Sex mit ihr ist. Weise sie ausdrücklich darauf hin, dass du Sex mit ihr willst und mit keiner anderen. Und du willst auch nicht mehr diese unfairen Kämpfe fünf gegen einen austragen. Und wenn du das klargestellt hast, dann gehe zum nächsten Schritt über.

2. Deine Frau ist eine junge und gesunde Frau. Was auch bedeutet, dass sie empfänglich für Reize ist.
Führe sie mal schick zum Essen aus. Unterhalte dich mit ihr. Hilf bewußt bei Sachen, die Sie sonst alleine macht. Bring ihr mal eine Rose mit.
Organisier mal einen schönen Abend: Essen, Tanzen und anschliesende Übernachtung in einem schönen Hotel. Eure Kinder sind ja schon fast erwachsen. Das wird bestimmt klappen.
Zeig ihr einfach wieviel die an ihr liegt. Ich habe das Gefühl, dass du deine Frau nochmal erobern mußt. Da du sie ja liebst, wird dir das auch gelingen. Also zeig ihr einfach wie schön das Leben und auch der Sex auch nach 18 Jahren Ehe noch sein kann.
Gib dir Mühe und hab etwas Geduld. Darin scheinst du ja ganz gut zu sein.
Ich wünsche dir und deiner Frau das es dir gelingt.

@chevybear

Nun da du der meinung warst der der beitrag von uns in die hose ging aber hier steht fast das selbe ich kann dir nur noch duiesen rat geben eine familienterapie zu machen vieleicht hilft das lg martin

2ter Beitrag

Weil mir das Forum Liebe und Partnerschaft eher passend erscheint.
Außerdem habe ich den Text um einige wichtige Details ergänzt und die Antworten bisher waren nicht wirklich hilfreich bzw. gingen glatt an der Fragestellung vorbei.

Moderator
@ chevybear

Na, und warum schreibst du hier jetzt noch mal einen 2. Beitrag mit fast dem gleichen Text hier noch mal ins Forum ???
In deinem anderen Thread hast du doch schon einige Antworten bekommen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren