Sollte ich erbrechen, wenn ich etwas schlechtes gegessen habe?

Ich glaube ich habe etwas verdorbenes gegessen. Mir geht es hundeelend, aber ich kann einfach nicht erbrechen. Ist "kotzen" den überhaupt gut, wenn man eine Lebensmittelvergiftung hat? LG Bellis

Antworten (3)

Bei einer Lebensmittelvergiftung kommt es oft noch zu krampfartigen Schmerzen im Magen oder im gesamten Oberkörper, es ist ein ganz unangenehmes Ziehen, als ob man einen Strick um den Leib gebunden bekommt.

Viel Wasser trinken ist bei Verdacht auf eine Lebensmittelvergiftung auch ganz wichtig und natürlich versuchen zu Erbrechen. Der Kreislauf sackt auch ab und man wird schwach.

Im absoluten Ernstfall kann und sollte man auch einen Notarzt rufen.

Unbedingt erbrechen, wenn es geht, so wird der Kreislauf und der Magen entlastet.

Erbrechen

Wenn man sich nicht wohl fühlt und etwas schlechtes gegessen hat sollte man immer versuchen zu Erbrechen. Am einfachsten funktioniert dass, wenn man sich den Finger in den Mund steckt, aber das kann nun mal nicht jeder. Mit Natron kann man es auch probieren, das wirkt sehr schnell und ein übersäuerter Magen wird schnell ausgeglichen, da Natron ein Basenmittel ist. Natron gibt es in Pulverform oder auch unter dem Begriff Bullrichsalz.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren