Welche Symptome hat man bei einer Lebensmittelvergiftung nach Majonäse?

Gestern in der Mittagspause war ich an einer Imbissbude und habe ausnahmsweise mal eine Portion Fritten mit Majonäse gegessen. Ich habe immer Apetit darauf, aber aus gesundheitkichen Gründen verzichte ich lieber darauf. Gestern gabe ich mir die Portion einfach mal gegönnt. Nach ein paar Stunden wurde es mir komisch, mir war schlecht und es wurde mir schwindelig. Ich mußte mich krankmelden und nach Hause gehen. Ich habe mich dann sofort hingelegt. Nach kurzer Zeit mußte ich mich dann übergeben. Warum war mir so schlecht? Ausser den Fritten mit Majonäse hatte ich nichts gegessen. Kann es daran gelegen haben, hatte ich eine Vergiftung durch die Majonäse? An welchen Symptomen erkennt man, daß man eine Lebensmittelvergiftung durch Majonäse hat?

Antworten (1)
Das viele Fett war schuld

Natürlich wäre es theoretisch denkbar, dass die Majonäse tatsächlich verdorben war. Viel wahrscheinlicher aber ist, dass es einfach das viele Fett war, das nun mal in der Majonäse enthalten ist, das zu der Übelkeit geführt hat. Aber zum Glück wurde ja alles wieder erbrochen. Und wenn es dann auch mit der Übelkeit vorbei war, dann kann man die Sache getrost vergessen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren