Sollte man an lauftrainingsfreien Tagen auf jegliche sportliche Betätigung verzichten?

Bisher bin ich im Training maximal fünfzehn Kilometer gelaufen. Irgendwann möchte ich auch mal einen Marathon schaffen und werde in drei Monaten meinen ersten Halbmarathon bestreiten. Dabei werde ich jetzt mit verstärktem Lauftraining anfangen (dreimal wöchentlich à zehn bis fünfzehn Kilometer). An den Ruhetagen würde ich aber trotzdem gerne noch sportlich aktiv sein (Aerobic, ...). Ist das sinnvoll oder sollten die Muskeln wirklich einen Tag totale Ruhe zur Regeneration haben?

Antworten (1)
Trainingsumfang

Wenn du jetzt verstärkt Wert aufs Laufen legst und sogar einen Marathon schaffen willst, musst du natürlich regelmäßig Lauftraining machen.
Allerdings braucht der Körper Zeit zur Regeneration, sonst bringt das keine Leistungsssteigerung.
Lauftraining würde ich alle zwei Tage machen. Mindestens ein Tag in der Woche keinen Sport machen und an den anderen lauffreien Tagen im Fitnessstudio den Oberkörper (besonders die Rückenmuskulatur) stärken aber keine Muskelberge aufbauen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren